Tag: team beratung

Chief Executive Officer

Rechtsanwalt Reto C. Zbinden, Gründer und Inhaber der Swiss Infosec AG, beschäftigt sich seit 30 Jahren neben seiner Führungstätigkeit des Unternehmens als Berater und Ausbildner. In den Bereichen Integrale Sicherheit, Informationssicherheit, Datenschutz und IT-Sicherheit wird er als versierter Spezialist und Kenner des "State of the Art" und der Best Practice wahrgenommen. Seine Fachgebiete sind Sicherheit und Organisation, Zertifizierung im Bereich der Informationssicherheit und die rechtlichen Aspekte der Informationssicherheit, so unter anderem Archivierung, Datenschutz und Vertragsrecht im Bereich IT/Informationssicherheit. Sein Fachwissen über die neusten Sicherheits- und Datenschutzentwicklungen im In- und Ausland wird über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Bei seiner Arbeit legt er den Fokus stets auf Praxiskonformität und Wirtschaftlichkeit.

 

Durch seine zahlreichen Mitgliedschaften in verschiedenen Organisationen wie SwissICT, Datenschutz-Forum, Schweizerischer Verein für Rechtsinformatik, Information Security Society Switzerland ISSS und ISACA, seine Consultingmandate sowie sein regionalpolitisches Engagement ist Herr Zbinden auf Gemeinde- wie auch auf Kantons- und Bundesebene tätig. Herr Zbinden publiziert in Fachzeitschriften und referiert als gerngesehener Experte und Dozent an Fachtagungen, Bildungsinstituten und Universitäten. Seit der 1. Ausgabe im Jahr 1992 der Publikation «Informations- und IT-Sicherheit in Theorie und Praxis», dem Standardwerk für Kader und Spezialisten (ISBN 3-952-039-608), bringt er mehrmals jährlich Updates mit Checklisten und Musterdokumenten heraus, welche die Zusammenhänge und Komplexität der Informations- und IT-Sicherheit auf den Punkt bringen.

 

Als CISSP, CISM, CRISC sowie BSI-zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor unterstützt Reto C. Zbinden in seiner Arbeit nationale wie international tätige Unternehmen bei der Lösung von komplexen organisatorischen, konzeptionellen und technischen Problemstellungen und deren Umsetzung. Reto Zbinden pflegt den Grundsatz

 

Genau so viel, wie Sie brauchen und angemessen ist!

Chief Operating Officer

Cornel Furrer, Managing Consultant und Member of the Executive Board, verfügt durch seine Ausbildung und seine langjährige Praxis als Sekundarlehrer phil II, als Rektor von mittelgrossen Schulen, als IT-Leiter bei einem grossen Industrieunternehmen und als selbstständiger Unternehmensberater über eine vielseitige Führungserfahrung und ein breites Wissen in den Bereichen Organisations-, Qualitäts-, Personal- und Teamentwicklung. Herr Furrer ist Certified Senior Project Manager IPMA Level B und bearbeitet unter anderem erfolgreich Projekte, welche hohe Anforderungen im Bereich der Integralen Sicherheit aufweisen. Dabei bilden die Themen Business Continuity Management und Krisenmanagement, wie auch die Umsetzung von Awareness-Programmen und die Durchführung von Social Engineering-Projekten seine Schwerpunkte.

 

Seine ziel- und praxisorientierte Arbeitsweise wie seine Kommunikationsfähigkeiten auch bei "heiklen Themen" werden von Kunden gleichermassen geschätzt. Zudem steht Cornel Furrer mit seinen Skills regelmässig im Einsatz zur Ressourcenabdeckung bei Unternehmen jeder Grösse, beispielsweise als Security Officer oder als Projektleiter jeder Art.

 

Im Weiteren zeichnet Herr Furrer für das eduQua-zertifizierte Aus- und Weiterbildungsangebot der Swiss Infosec AG verantwortlich. Bei der Swiss Infosec AG führt er als stellvertretender Geschäftsleiter die Beratungseinheiten in Zürich, Bern und Sursee und ist für das gesamte Personal-Controlling zuständig.

 

Ihr Sicherheitsvorhaben massgeschneidert umgesetzt mit Unterstützung unserer reichhaltigen Praxiserfahrung und unserem fundiertem Wissen

Head Legal & Privacy Consulting

Dr. iur. Michèle Balthasar, Rechtsanwältin, Member of the Executive Board, leitet als Head Legal & Privacy Consulting das Kompetenzzentrum für Datenschutz und Informatikrecht der Swiss Infosec AG. Nach dem Studienabschluss (zweisprachiges Lizenziat an der Universität Fribourg) hat sie das Zürcher Anwaltspatent erworben. Danach war sie für fünf Jahre als Juristin beim Verband Electrosuisse tätig, wo sie berufsbegleitend an der Universität Zürich doktorierte. In der Folge arbeitete sie rund 10 Jahre in verschiedenen Funktionen in der Energiewirtschaft und setzte sich insbesondere mit energiewirtschaftlichen Themen, Gesellschaftsrecht und IT-Recht auseinander. Daneben ist sie seit 2015 am international institute of management in technology (iimt) der Universität Freiburg als Dozentin tätig ist und hat dort im Jahr 2017 mit der Masterthesis zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz einen EMBA in Utility Management abgeschlossen.

 

Nebst ihrer Führungstätigkeit ist Michèle Balthasar bei der Swiss Infosec AG in der Beratung, Ausbildung und Unternehmensentwicklung in den Bereichen Datenschutz und Informatikrecht tätig und bearbeitet Mandate, die ein umfassendes Experten-Know-how verlangen. Als versierte Datenschutzspezialistin unterstützt sie nationale wie international tätige Unternehmen bei der Lösung von komplexen juristischen und organisatorischen Herausforderungen. Im Weiteren steht Michèle Balthasar unseren Kunden als externe Datenschutzbeauftragte zur Verfügung. Michèle Balthasar erbringt juristische Dienstleistungen auf Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch.

 

Publikationen

Swiss IT Magazine | Antworten auf DSGVO-Leserfragen

Bulletin-SEV-VSE | Datenschutz im Crowd-Energy-Umfeld

Easylearn | Interview zur DSGVO-Einführung und über Inhalt und Methodik von Mitarbeiterschulungen

 

michele.balthasar@infosec.ch
+41 41 984 12 12

 

Praxiserprobte Antworten auf Ihre Datenschutzfragen von einem starken Datenschutzteam

Managing Consultant

Integrale Sicherheitslösungen, die nicht nur compliant sind, sondern auch praxistauglich und effektiv – das ist der Anspruch, den Reinhard Obermüller an seine eigene Arbeit hat. Mit seinem Hintergrund als Jurist (lic. iur. Universität Basel), über 30 Jahren Erfahrung in der Erwachsenenbildung (davon 17 Jahre als Instruktionsoffizier der Schweizer Armee), als erfahrener Truppenkommandant und Generalstabsoffizier (Grad: Oberst im Generalstab) sowie dank betriebswirtschaftlichem Denken (eMBA HTW Chur) wird er als Berater, Coach und Erwachsenenbildner sehr geschätzt.

Reinhard Obermüllers Tätigkeitsgebiet reicht von Datenschutz und Informationssicherheit (er ist zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor) über physische Sicherheit bis hin zu Krisenmanagement und Business Continuity Management. Sein besonderes Interesse gilt der Risiko- und Bedrohungsanalyse. Daneben verfügte er über umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Menschenführung und Krisenkommunikation. Als Projektmanager erreicht er auch in anspruchsvollen Situationen die gesetzten Ziele. Ob es um den strategischen Aufbau eines Sicherheits-Managementsystems oder einer Awareness-Kampagne geht, das Verfassen konziser Vorgabedokumente, um die Implementierung durch Ausbildung und Kommunikation oder die Überwachung und Messung der Sicherheitsleistung durch Audits – Reinhard Obermüller ist flexibel und vielseitig einsetzbar. Er erbringt seine Dienstleistungen auf Deutsch, Französisch und Englisch.

 

Ob pragmatischer Ansatz oder zertifiziertes Managementsystem – Sicherheit soll angemessen sein und den tatsächlichen Bedürfnissen entsprechen.

Managing Consultant

Bruno Schnarwiler, Member of the Executive Board, ist eidg. dipl. Wirtschaftsinformatiker, dipl. Projektmanager, CISA und ISO 27001 Lead Auditor. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Integrale Sicherheit, Risikomanagement, Business Continuity Management und Krisenmanagement. Sein umfassendes Wissen verdankt er seinen unterschiedlichen Funktionen als Projektmanager, Fachspezialist und Führungsverantwortlicher während seiner Karriere in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen. Als leitender ICT-Auditor, Leiter Sicherheit und Leiter des Fachbereichs Operationelle Risiken erlangte er zudem ein breites Branchen-Know-how im Finanzdienstleistungssektor, in welchem er sich u.a. mit den Themen Data Leakage Protection, Datenklassifizierung/Data Ownership, Mobile Computing, Social Media und ICT Outsourcing auseinandersetzte.
 
Bruno Schnarwiler bearbeitet bei der Swiss Infosec AG Mandate in den Bereichen Risiko- und Sicherheitsmanagement, Informationssicherheit, Business Continuity- und Krisenmanagement und Integrale Sicherheit, die ein umfassendes und übergreifendes Experten-Know-how verlangen.

 

Wir helfen Ihnen die Fülle von regulatorischen Vorgaben praxisorientiert umzusetzen.

 

Managing Consultant

Reto Steinmann, Member of the Executive Board, ist diplomierter Informatiker HF mit Fachrichtung Wirtschaftsinformatik. Sein Know-how im Bereich Informationssicherheit vertiefte er durch einen erfolgreichen Abschluss des MAS Information Security an der Hochschule Luzern. Durch seine unterschiedlichen Tätigkeiten als System Engineer, Netzwerk- und Security Engineer, Projektleiter und IT-Sicherheitsbeauftragter verfügt er über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Informatik, Informations- und IT-Sicherheit sowie wertvolles Know-how im Projektmanagement.
 
Reto Steinmann ist für zahlreiche Kunden in diversen Branchen tätig. Er bearbeitet bei der Swiss Infosec AG Mandate in den Bereichen Risikomanagement, Informations- und IT-Sicherheit, Aufbau und Betrieb von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS) nach ISO 27001 und Sicherheitsaudits. Zudem übernimmt er regelmässig Mandate als externer Security Officer. Sein umfassendes Experten-Know-how und seine praxisorientierte Vorgehensweise werden von seinen Kunden sehr geschätzt, getreu dem Grundsatz

 

Sicherheit muss in der Praxis umsetzbar sein und gelebt werden können!

Managing Consultant

Matthias Grütter ist dipl. Kader-Wirtschaftsinformatiker (SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie, Zürich) und erfolgreicher Absolvent des Nachdiplomstudiums Informatiksicherheit (Executive Master of IT Security) sowie lizenzierter Auditteamleiter für Informationssicherheit nach ISO 27001 und Business Continuity Management nach ISO 22301.
 
Matthias Grütter ist seit über 20 Jahren als Berater im Bereich der Integralen Sicherheit tätig und hat sein Know-how in zahlreichen Kundenprojekten bei der Swiss Infosec AG unter Beweis gestellt. Zu seinen Fachgebieten zählen die Konzeption und Umsetzung von Information Security Management- Systemen auf Basis von ISO 27001/27002. Daneben erarbeitet er kundenspezifische Sicherheitskonzepte im Bereich der Informations- und IT-Sicherheit sowie im Krisen- und Business Continuity Management.

Managing Consultant

Hans Zemp, BSI-zertifizierter ISO 27001 und ISO 22301 Lead Auditor, betreut für die Swiss Infosec AG seit 1991 Kundenprojekte. Sein Fachbereich liegt in der Erstellung von Security Frameworks im Zusammenhang mit Integraler Sicherheit, Informations- und IT-Sicherheit. So hat er im Rahmen von Beratungsmandaten Informations- und IT-Sicherheitsstrategien und -konzepte sowie verschiedene so genannte Bereichskonzepte (u.a. Datensicherungs-, Zugriffsschutz-, Informationsschutz- und Klassifizierungskonzepte) formuliert.

 

Herr Zemp bearbeitet unter anderem erfolgreich Projekte, welche hohe vernetzte Anforderungen im Bereich der Integralen Sicherheit aufweisen. Seine Schwerpunkte bilden die Bereiche Informationssicherheit, Information Security Management Systeme, Risk Management, Business Continuity Management sowie die Auditierung resp. Zertifizierungsvorbereitung in Anlehnung an ISO 27001/27002.

 

Profitieren Sie von meiner Erfahrung aus 25 Jahren Beratungstätigkeit.

Managing Consultant

Alpèr Zürrer ist diplomierter Ingenieur in Angewandter Informatik mit Vertiefung in Internet Engineering und seit über 10 Jahren in diversen Bereichen der Informatik tätig. Während und nach seiner Ausbildung arbeitete Herr Zürrer an zahlreichen Kundenprojekten in den Gebieten Internet-Technologien, virtuelle Telefonanlagen, Datenbanken, Infrastrukturen und Zutrittssteuerungen. In diesen Projekten wirkte er als Gesamt- oder Teilprojektleiter, aber auch als Teammitglied und Entwickler.

 

Bei der Swiss Infosec AG repräsentiert Herr Zürrer unsere Unternehmung als Head of Technical Security. Als Managing Consultant unterstützt er unsere Kunden als CISSP, Certified Professional OSSTMM Security Tester und BSI-zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor im Bereich der integralen Informations- und IT-Sicherheit. Seine Schwerpunkte sind Organisation, Prozessmanagement, Mitarbeitende und Technik.

 

Mehrwert durch gesamtheitliche und zielorientierte Betrachtung

Senior Consultant

Eugen Roesle studierte an der Universität Fribourg Recht (Abschluss 2004) und erweiterte an der University of Bristol seine Kenntnisse in IT-Recht, Datenschutz, Corporate Governance und Verwaltungsrecht (LL.M.). Vor seiner Tätigkeit bei der Swiss Infosec AG war Eugen Roesle als Rechtsanwalt mehrere Jahre unter anderem bei der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und für eine Wirtschaftskanzlei tätig. Zunehmend entwickelte er ein Flair für die rechtliche Beratung im Technologiesektor und erwarb besonders in den Bereichen Softwarerecht und Vertragsgestaltung für kommerzielle Transaktionen fundierte Kenntnisse. Über IT-Outsourcing-Projekte fand er vor mehreren Jahren zum Datenschutz, einem weiteren Schwerpunkt. Er ist vom TÜV Rheinland als «Externer Datenschutzbeauftragter (TÜV) unter Einbeziehung der EU-DSGVO» zertifiziert.

 

Eugen Roesle ist stv. Leiter des Teams Legal & Privacy Consulting bei der Swiss Infosec AG. Mit seinem fundierten und umfassenden praxisorientierten rechtlichen Know-how berät er Unternehmen, die öffentliche Verwaltung und Non-Profit-Organisationen, besonders in Zusammenhang mit Digitalisierung (IT/ICT/IP-Recht), Datenschutz und weiteren sachbezogenen Gebieten (Z.B. Obligationenrecht/Verwaltungsrecht). Ganz konkret bietet er Ihnen mit Blick aufs Ganze rechtliche Analysen, auf Sie zugeschnittene Verträge, Online-Nutzungsbestimmungen und interne Guidelines oder Regelwerke. Als regelmässiger Referent und Kursleiter vermittelt er sein Wissen derzeit beispielsweise in den Lehrgängen Cloud Security Manager, Digital Risk Officer, Betrieblicher Datenschutzverantwortlicher und ICT Security Expert (bei Digicomp). Verschiedene Kunden haben Eugen Roesle ausserdem zum externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen (BDSV) nach DSG ernannt (entspricht externem Datenschutzbeauftragten nach DSGVO/GDPR). Seine Dienstleistungen erbringt er auf Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch.

 

eugen.roesle@infosec.ch
+41 41 984 12 12

 

Wir bieten Ihnen den Kompass, um auch bei Komplexität geradlinig ans Ziel zu kommen.

 

 

Senior Consultant

Boris Wanzeck, Information Management, arbeitete als Korrektor und dann einige Jahre in der Tourismusindustrie und richtete seine Interessen in Folge neu aus. Während seines 12jährigen Aufenthaltes in England studierte er für einen BA im Übersetzen und Dolmetschen und erwarb später auch das Postgraduate-Diplom als Übersetzer (Institute of Linguists, London). Zusätzlich liess er sich in Informations- und IT-Sicherheit weiterbilden und schloss erfolgreich die Ausbildung im Bereich Informatikrecht für Unternehmensjuristen und Anwälte (CAS IT-Law) ab. Ausserdem ist er Mitglied von IAPP (International Association of Privacy Professionals) und ist zertifizierter CIPP/E (Certified Information Privacy Professional/Europe).

Schwerpunkte seiner Aufgaben innerhalb der Swiss Infosec AG bilden fachspezifische Übersetzungen ins Deutsche und Englische, die Fortführung unseres firmeneigenen Nachschlagewerkes "Information- und IT-Sicherheit in Theorie und Praxis" und die Erstellung des elektronischen Newsletters. Boris Wanzeck erbringt Beratungsdienstleistungen auf Deutsch, Englisch und Italienisch.

 

Spes est vigilantis somnium

Senior Consultant

Rita Zimmerli arbeitete als Betriebswirtschafterin HF in diversen Unternehmensbereichen. Sie verfügt über mehrjährige Generalisten-Erfahrung in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen und ist in branchenübergreifenden Projekten tätig. Sie bringt langjährige Erfahrungen im Bereich der Informationssicherheit mit, einerseits als Senior Consultant bei der Swiss Infosec AG und andererseits als Sicherheitsbeauftragte sowie als Teamleiterin Sicherheit bei einem Internet Service Provider und Rechenzentren-Betreiber.

 

Bei der Swiss Infosec AG ist Rita Zimmerli als Senior Consultant und BSI-zertifizierte ISO 27001 Lead Auditorin im Gebiet der Integralen Sicherheit in verschiedenen Projekten, insbesondere beim Aufbau und Betrieb von Informationssicherheits-Managementsystemen nach ISO 27001, im Business Continuity Management und in der Physischen Sicherheit tätig. Neben ihrer Beratungstätigkeit ist sie auch in der Erwachsenenbildung in ihren Fachgebieten tätig und wird als engagierte und versierte Ausbildnerin wahrgenommen. Frau Zimmerli steht unseren Kunden auch als Information Security Officer im Mandatsverhältnis zur Verfügung.

 

Sicherheit ist so nachhaltig und zielführend, wie der Mensch sie umzusetzen vermag.

Consultant       

Valentina Christen-Zihlmann, Rechtsanwältin, studierte an der Universität Luzern Rechtswissenschaften (Abschluss 2014). Während ihrer Austauschsemester in Genf und Chicago sammelte sie unter anderem Erfahrung im internationalen Vertragsrecht (Vorlesungen Drafting International Business Agreements und Les relations économiques en droit international privé). Nach Erlangung des Anwaltspatents im Frühjahr 2016 arbeitete sie bei einer führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und anschliessend in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Zuger Anwaltskanzlei. Dabei entdeckte sie ihr Flair für Technologierecht, IT-Recht, Life Sciences-Recht und Datenschutz.

 

Seit 2018 verfasst Valentina Christen-Zihlmann berufsbegleitend eine Dissertation in diesem Bereich und vertieft ihr Wissen stetig im Doktoratsprogramm der Universität Basel über den technischen Wandel im Recht. Mit ihrem ausgewiesenen Expertenwissen sorgt Valentina Christen-Zihlmann für durchdachte und gleichzeitig praxistaugliche Rechtsauskünfte, die ihre Kunden weiterbringen.

 

Valentina Christen-Zihlmann ist bei der Swiss Infosec AG in der Beratung und Ausbildung in den Bereichen Datenschutz und IT-Recht tätig und unterstützt unsere Kunden durch Erstellung von kundenspezifischen Konzepten, Richtlinien oder Weisungen. Sie bearbeitet rechtliche Fragen aller Art, insbesondere im Bereich des Datenschutzes, und steht unseren Kunden zudem als externe Datenschutzbeauftragte nach DSGVO (GDPR) und betriebliche Datenschutzverantwortliche (BDSV) nach DSG zur Verfügung. Valentina Christen-Zihlmann erbringt juristische Dienstleistungen auf Deutsch, Englisch und Französisch.

 

valentina.zihlmann@infosec.ch
+41 41 984 12 12

 

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind – Alexander Graham Bell

Consultant       

Oliver Känzig studierte an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Fribourg und schloss mit einem Master of Law ab. Während seines Masterstudiums interessierte er sich insbesondere für die Grund- und Menschenrechte im nationalen, als auch im europäischen und internationalen Kontext. Aufgrund der voranschreitenden Digitalisierung setzte er sich zunehmend mit dem Thema «Privatsphäre» auseinander und vertiefte sodann sein Wissen im Bereich des Persönlichkeitsrechts und des Datenschutzes, womit er den Grundstein für seine heutige Tätigkeit legte.


Während seiner Studienzeit arbeitete er als Techniker in einem der führenden Unternehmen der Schweiz für betriebliche Weiterbildungen. Als Mitarbeiter hatte er die Möglichkeit, selbst an den Kursen teilzunehmen und so unter anderem eine MCSA Windows Server 2012-Zertifizierung zu erlangen sowie Einblicke in ITIL und Scrum zu erhalten. Besonders fasziniert hat ihn das Thema IT Security und er besuchte daher die entsprechenden Kurse über Informationssicherheits-Grundlagen bis hin zu Ethical Hacking.


Oliver Känzig ist bei der Swiss Infosec AG in der Beratung und Ausbildung in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit tätig. Er erstellt kundenspezifische Konzepte, Richtlinien oder Weisungen für unsere Kunden und bearbeitet rechtliche Fragen aller Art, insbesondere im Bereich des Datenschutzes. Des Weiteren steht er unseren Kunden als externer Datenschutzbeauftragter nach DSGVO (GDPR) und betrieblicher Datenschutzverantwortlicher (BDSV) nach DSG zur Verfügung. Oliver Känzig erbringt juristische Dienstleistungen auf Deutsch und Englisch.

 

 

 

In einer zunehmend digital vernetzten Welt ist der richtige Umgang mit Daten und der Schutz derselben eine stetig wachsende Herausforderung, die es zu meistern gilt.

Consultant

Seit 2017 verstärkt Niklaus Manser, BSI-zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor, die Swiss Infosec AG in Beratung und Ausbildung zur technischen Sicherheit. Sein Studium der Informatik, mit einem Fokus auf Software-Entwicklung, beendete er 2017 an der Hochschule Luzern mit einem Bachelor of Science. Parallel zu seiner Hochschulausbildung sammelte er als ICT-Generalist und -Berater praktische Erfahrungen in der IT-Abteilung einer Grossbank, der ICT-Beratung von KMUs sowie der Cybersecurity-Abteilung eines Energiedienstleisters.

 

Mit den gesammelten Erfahrungen spezialisiert er sich im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Swiss Infosec AG in den Bereichen Security und Penetration Testing, Security-Konzeption, -Umsetzung, und -Auditierung sowie Awareness-Trainings und Schulungen im Zusammenhang mit ICT-, Cyber- und Informationssicherheit. Nebst seinen technischen Kernkompetenzen befasst er sich zudem mit Themen im Bereich Datenschutz. Die Kunden der Swiss Infosec AG unterstützt er einerseits bei der Entwicklung datenschutzkonformer Software, andererseits bei der Etablierung von technischen und organisatorischen Massnahmen (TOMs) zur Verwirklichung von betrieblichen Datenschutzkonzepten. Seine schnelle Auffassungsgabe sowie eine pragmatische und lösungsorientierte Denkweise zeichnen Ihn in seiner täglichen Arbeit aus.

 

Anfang und Ende eines jeden Security-Konzepts finden sich im Bewusstsein und in der Bereitschaft eines jeden Mitarbeitenden.

Consultant

Nach der Ausbildung zum Informatiker EFZ (Systemtechnik) mit Berufsmaturität konnte Victor Lustosa als ICT-Instruktor sowie Techniker in einem international tätigen Informationssicherheitsdienstleister Erfahrungen sammeln.
Der direkte und intensive Kontakt zur internationalen Kundschaft als Instruktor, in den Sprachen Englisch und Portugiesisch, erforderte Interdisziplinarität in verschiedenen Bereichen. Awareness-Schulungen, Organisation, Pre- & Post-Sales und Technik sind Bestandteile seines Berufes, die er gerne mit Begeisterung und Professionalität an die Kundschaft weitergibt.

 

Seit 2019 verstärkt Victor Lustosa im Teilzeitpensum unser Team. Hierbei begleitet und unterstützt er unsere Kundschaft bei der Erarbeitung von Sicherheitskonzepten und der Ausführung von Awareness-Schulungen.
Berufsbegleitend absolviert er ein Studium zum Wirtschaftsinformatiker mit Schwerpunkt 'IT Operation & Security' an der Hochschule Luzern in Rotkreuz.

 

Optimale Lösungen werden aus verschiedenen Perspektiven erarbeitet.

Deshalb ist es stets wichtig, alle Betroffenen bei der Erarbeitung einer Lösung mit einzubeziehen.

Consultant

Behar Osmanaj, MLaw, erlangte im Jahr 2011 den Master of Law an der Universität Luzern. Bereits in seiner Studienzeit faszinierten ihn die Schnittstellen zwischen den Bereichen Recht, Wirtschaft und Informatik. Bei der Fächerwahl liess er sich dann von seinem grossen Interesse für datenrechtliche Fragestellungen leiten und legte so früh den Grundstein für seine jetzige Tätigkeit bei der Swiss Infosec AG mit dem Fokus Informationssicherheit und Datenschutz. Behar Osmanaj setzte sich während seiner beruflichen Tätigkeiten für verschiedene Anwaltskanzleien und Unternehmen der Privatwirtschaft vertieft mit den dafür geltenden schweizerischen und europäischen Vorgaben auseinander. Gleichzeitig sammelte er fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in verschiedenen anderen Rechtsgebieten, besonders auch in den Bereichen Governance, Risk und Compliance. Innerhalb des Datenrechts dient ihm besonders seine Expertise bei der datenschutzrechtlichen Beurteilung einer Vielzahl auf dem Markt erhältlicher Online-Tools.

 

Bei der Swiss Infosec AG ist Behar Osmanaj in der Beratung und Ausbildung in den Bereichen Informationssicherheit und Datenschutz tätig. Dabei erarbeitet er kundenspezifische Konzepte, Weisungen oder Richtlinien und bearbeitet rechtliche Fragen aller Art, insbesondere im Bereich des Datenschutzes. Im Weiteren steht er als Datenschutzspezialist unseren Kunden als externer Datenschutzbeauftragter nach DSGVO (GDPR) und betrieblicher Datenschutzverantwortlicher (BDSV) nach DSG zur Verfügung. Behar Osmanaj erbringt juristische Dienstleistungen auf Deutsch, Albanisch, Englisch und Italienisch.

 

behar.osmanaj@infosec.ch
+41 41 984 12 12

 

Data Security – Reduce it to the max

Consultant                   

Manuel Unternährer ist gelernter Kaufmann und angehender Wirtschaftsinformatiker. Als Kaufmann war er in unterschiedlichsten Unternehmen als Generalist tätig, als Freelancer im 1st und 2nd Level Support und im Cloud Service Management für die Datenaufbereitung und das Reporting für die Verrechnung verantwortlich.
Sein Interesse für die IT- und Informationssicherheit packte ihn, als er im Rahmen eines Projektes vertieft über den TOR-Browser recherchierte und einen Penetration Test nach dem Zero Entry Hacking-Prozess durchführte.
 
In der Swiss Infosec AG unterstützt Manuel Unternährer das Team als Berater mit Schwerpunkt technische Sicherheit. Dort umfasst sein Aufgabengebiet: Ethical Hacking, Erstellung von Sicherheitskonzepten, Durchführung von Sicherheitsaudits und IT Security Awareness-Schulungen. Er studiert berufsbegleitend Wirtschaftsinformatik mit Vertiefung IT Operation & Security an der Hochschule Luzern.

 

 

Be passionate and bold. Always keep learning. You stop doing useful things if you don’t learn. – Satya Nadella

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können die Verwendung von Cookies annehmen oder ablehnen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung