Neue Sicht- und Denkweisen durch Migliedschaften

Für unsere Kunden sind wir immer am Puls der Zeit, beobachten Entwicklungen und bleiben innovativ. Wir können diese Ansprüche nur erfüllen, wenn wir uns austauschen und uns hochspezialisiertes Know-how holen, wo es vorhanden ist: Dort, wo wir Mitglied sind:

 

Datenschutz-Forum

Das Datenschutz-Forum fördert die Diskussion, die praktische Umsetzung, die Weiterentwicklung sowie die Forschung auf dem Gebiet des Datenschutzes und der Datensicherheit. Insbesondere unterstützt es den Informationsaustausch unter den am Datenschutz interessierten Personen aus allen Fachrichtungen der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und der Wissenschaft aktiv. Das Forum stellt betroffenen Personen, Datenbearbeitenden, Behörden, Politikern und Medien Informationen sowie Unterlagen für die Meinungsbildung und Entscheidfindung in Datenschutz- und Datensicherheitsfragen zur Verfügung. Im Weiteren fördert das Datenschutz-Forum die Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet des Datenschutzes und der Datensicherheit und pflegt Kontakte zu Organisationen mit gleichen Zielsetzungen im In- und Ausland.
www.datenschutz-forum.ch

 

GRID Lucerne

GRID Lucerne ist das ICT-Netzwerk für ICT-Abteilungen, ICT-Unternehmen, Hochschulen und Behörden. Mit GRID Lucerne schaffen wir einen Mehrwert für die Beteiligten. Hier werden Kräfte gebündelt – nicht als Fusion, sondern nach dem Motto – Zusammen sind wir stärker. GRID Lucerne bündelt ICT-Kompetenz und Wirtschaftskraft im Herzen der Schweiz. Gegründet im Sommer 2005 von innovativen Zentralschweizer ICT-Unternehmen, grossen ICT-Anwendern, der Wirtschaftsförderung Luzern, der Hochschule für Wirtschaft Luzern und dem Technopark Luzern bietet der Verein verschiedenste Aktivitäten als Mehrwert für seine Mitglieder. GRID Lucerne bildet den ICT Cluster der Schweiz. Es steht für "Weltklasse-Leistungen" und vernetzt Unternehmen, Hochschulen und Behörden zu einer gemeinsamen Plattform.
www.gridlucerne.ch

 

IHZ Industrie und Handelskammer Zentralschweiz

Durch Vernehmlassungen und aktives Eingreifen nimmt die Zentralschweizer Handelskammer Einfluss auf die staatliche Tätigkeit und die Gesetzgebung im weitläufigen Bereiche der Wirtschaft-; Sozial-, Verkehrs-, Finanz- und Bildungspolitik in Bund und Kanton. Dabei wahrt die Zentralschweizer Handelskammer die Interessen ihrer Mitglieder aus Handel, Industrie und Dienstleistungen gegenüber Behörden und der Öffentlichkeit in Form von Presseverlautbarungen, Vortragsveranstaltungen und anlässlich der Generalversammlung der Gesellschaft. Im Weiteren unterstützt und koordiniert die Handelskammer alle Bestrebungen in der Zentralschweiz, die zum Ziel haben, in- und ausländische Investoren für den Wirtschaftsraum Zentralschweiz zu gewinnen. Sie steht in engem Kontakt mit sämtlichen Spitzenorganisationen aus der Wirtschaft, besonders mit dem Verband der Schweizer Unternehmen economiesuisse und dem Schweizerischen Arbeitgeberverband.
www.ihz.ch

 

IHV Industrie- und Handelsvereinigung der Region Sursee-Willisau

Eine florierende Wirtschaft und ein grosser Mangel an Arbeitskräften prägten die Jahre um 1970. In dieser Zeit wuchs das Bedürfnis der Unternehmer nach einem intensiveren Erfahrungsaustausch. Mit der Gründung der IHV wurde diesem Anliegen Rechnung getragen und zudem eine Plattform geschaffen, über welche die gemeinsamen Interessen der Arbeitgeber bei den Behörden und anderen Organisationen koordiniert geltend gemacht werden können.
www.ihv-sursee.ch

 

Information Security Society Switzerland ISSS

Die Information Security Society Switzerland ISSS setzt sich in Theorie und Praxis mit der Sicherheit der Verarbeitung, Speicherung und Kommunikation von Information ausei-nander. Der Verein befasst sich umfassend mit den technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen und gesellschaftspolitischen Aspekten der Informationssicherheit. Die ISSS setzt sich konsequent für den Informationsaustausch von Information Security Professionals untereinander und mit Security Interessierten ein, sowie für das frühzeitige Erkennen von sicherheitsrelevanten Entwicklungen des Informationsmanagements, die nachhaltige Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte bei bestehenden und zukünftigen Architekturen, Konzepten und Systemen und den bedarfsgerechten und ausgewogenen Auf- und Ausbau von Sicherheitsinfrastrukturen aufgrund aktueller Ereignisse und Trends. Als unabhängiger Fachverein kommuniziert die ISSS offen und informiert neutral.
www.isss.ch

 

ISACA Switzerland Chapter

Das ISACA Switzerland Chapter wurde 1988 als Verein gegründet. Es richtet sich ebenso an Vertreter der internen und externen Revision wie an Spezialisten, welche sich mit Fragen der Informationssicherheit und der Qualitätskontrolle beschäftigen. Der Verein zählt heute rund 900 Mitglieder. Diese kommen aus den verschiedensten Bereichen wie dem Rechnungswesen und der Informationstechnologie (IT). Die Mitglieder arbeiten u.a. bei Bund und Kanton, Banken und Versicherungen, im Fabrikations- und Dienstleistungssektor sowie an Hochschulen. In den letzten Jahren wurden zunehmend Mitglieder in Führungsfunktionen dazugewonnen, welche für Gov-Aspekte verantwortlich sind.
www.isaca.ch

 

Swiss Paralympic Committee

Das Swiss Paralympic Committee ist die eigenständige nationale Organisation für den internationalen Spitzensport von körper- und sehbehinderten Sportlerinnen und Sportlern, namentlich für die Beschickung der Paralympics, der Welt- und Europameisterschaften und der offiziellen Anlässe der internationalen Dachverbände des International Paralympic Committee in Bonn, Deutschland. Das Swiss Paralympic Committee schafft die finanziellen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme der körper- und sehbehinderten Sportlerinnen und Sportler an den Sommer- und Winter-Paralympics sowie an Welt- und Europameisterschaften und bietet den Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg zu den höchsten sportlichen Erfolgen materielle und organisatorische Unterstützung.
www.swissparalympic.ch

 

SwissICT

SwissICT ist einer der führenden Verbände der Informations- und Kommunikationstechnologie der Schweiz. Den rund 700 Firmenmitgliedern und 1'800 Einzelmitgliedern erbringt SwissICT in Form von attraktiven Dienstleistungen einen klar definierten Gegenwert für ihr finanzielles und personelles Engagement. SwissICT vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit und setzt sich für die Rahmenbedingungen der Informatik (Wirtschaftsförderung, Berufsbildung, Image und Goodwill) ein. Dabei strebt SwissICT im Interesse seiner Mitglieder eine aktive Rolle an, die sich durch eine starke Präsenz in den Medien und die Einflussnahme in der Politik und Wirtschaft auszeichnet.
www.swissict.ch

 

UNZ unternehmer netzwerk zürich

Der Verein verschreibt sich dem Unternehmertum. Kleinstunternehmer und führende Personen von Konzernen kommen zusammen. Jungunternehmer und Start-ups tauschen sich mit bestehenden und alteingesessenen Firmen aus. Willkommen sind aber nicht nur Personen aus Unternehmungen, sondern gerade auch Personen aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Gesellschaft und Kultur.
Bei UNZ unternehmer netzwerk zürich steht das gesellschaftliche Fortkommen im Vordergrund. Jedes Mitglied soll von der horizontalen und vertikalen Vernetzung im Verein profitieren und bei verschiedensten Fragestellungen einen Gesprächspartner finden können. Neue Formen von Zusammenschlüssen und Nachfolgeregelungen können diskutiert und erprobt werden und ein aktives Engagement bei bestimmten unternehmerischen oder gesellschaftlichen Themen wird angestrebt.
www.unz-zuerich.ch

 

Verein Schulkinder Darjeeling

Der Verein hat zum Ziel, Kinder in der Provinz Darjeeling im Nordosten Indiens, insbesondere in der Gemeinde Rimbik, eine Schulbildung zu verschaffen und damit die Zahl der Analphabeten zu vermindern. Die obligatorische Schulzeit dauert wie in der Schweiz, 2 Jahre Kindergarten und 9 Jahre Grundschule. Jeder, der den Jahresbeitrag im Sinne des Vereinszweckes leistet, wird Mitglied des Vereins.
www.mutter-maler.ch/darjeeling/

 

ICT Berufsbildung Zentralschweiz

Zweck und Ziel des Vereins ist es, Personen und Unternehmungen zu unterstützen, die in den Bereichen der ICT oder ICT-Ausbildung tätig sind oder in fachlicher Beziehung dazu
stehen. Der Verein zur Förderung der ICT-Berufsbildung wurde am 23. September 1994 unter dem Namen VFI Verein zur Förderung von Informatikerinnen und Informatikern in den Kantonen LU, OW, NW gegründet. In Zusammenarbeit mit allen Beteiligten förderte er bis ins Jahr 2004 die praxisorientierte Aus- und Weiterbildung von Informatiker/innen. Auf den 1. Januar 2005 hat er zusätzlich die Aus- und Weiterbildung der Mediamatiker übernommen. Deshalb hat er auch einen neuen Namen erhalten: VFI Verein zur Förderung der ICT-Berufsbildung. ICT steht für Information & Communication Technology.
www.ict-bz.ch

Miro-Schenker

Miro Schenker
Chief Strategy Officer

Anfrage
 

 

Unverbindliche Anfrage

 

Natürlich 100% vertraulich, kostenfrei und unverbindlich!