Tag: datenschutz fachbereich

Vertretung in Berlin nach DSGVO (GDPR)

Pflicht zur Bestellung eines Vertreters

Nach Artikel 27 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen alle Schweizer Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen Personen in der EU anbieten oder die das Verhalten von Personen in der EU beobachten, einen offiziellen Vertreter in der EU bestellen.

 

Download DSGVO-Checkliste
Sicherheit in der Cloud in 10 Schritten

 

Swiss Infosec (Deutschland) GmbH als Ihr Vertreter
Die Swiss Infosec (Deutschland) GmbH, eine Tochter der Swiss Infosec AG mit Sitz in Berlin, vertritt Schweizer Unternehmen ohne EU-Niederlassung, die jedoch in der EU aktiv und damit von der DSGVO bzw. deren Artikel 27 betroffen sind.

 

Das Angebot Externer EU-Vertreter nach DSGVO baut auf einem pauschalisierten Angebot von 12 Monaten Laufzeit auf.  Für Unternehmensgruppen bieten wir reduzierte Pauschalen.
Erfahren Sie hier mehr über das konkrete Angebot und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch für eine Ist-Analyse.

 

Aufgaben des Vertreters gemäss DSGVO
Der EU-Vertreter nach DSGVO hat primär zum Ziel, den EU-Aufsichtsbehörden den Verkehr mit den von der DSGVO erfassten Unternehmen ausserhalb der EU zu erleichtern. So können sich die Behörden an den Vertreter halten, um ihm etwaige Verfügungen zuzustellen oder benötigte Unterlagen einzufordern.

 

Als externer EU-Vertreter erbringen wir in Ihrem Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit Ihnen folgende Leistungen:

  • Ansprechperson für die EU-Aufsichtsbehörden für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO
  • Anlaufstelle für betroffene Personen für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO
  • In offiziellen Verzeichnissen aufgeführte Kontaktadresse als EU-Vertreter im datenschutzrechtlichen Zusammenhang
  • Beratung in datenschutzrechtlichen Themen inkl. Informationssicherheit

 


 

Haben Sie Geschäftsbeziehungen mit Kunden und Unternehmen in der EU?
Ihr Vertreter in der EU für Ihre Datenschutz-Governance
Nutzen Sie unser DSGVO-Know-how als entscheidenden Marktvorteil
Ihr Ansprechpartner für DSGVO-Compliance in der EU – Für Sie und für Ihre Kunden
EU-Vertretung: Informieren Sie sich jetzt über die Pflichten dieser Funktion

 

EU DSGVO

Betreiben Sie Geschäfte in der EU ohne Sitz in der EU?

Nach Artikel 27 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben alle Schweizer Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen Personen in der EU anbieten oder die das Verhalten von Personen in der EU beobachten, einen offiziellen Vertreter in der EU zu bestellen.

 

DSGVO-Tipp: Bevor Sie Geschäftsbeziehungen in einem EU-Staat aufnehmen, sollten Sie Ihre Konformität mit der DSGVO und deren Anforderungen abklären.

 

Einfach und sicher Märkte pflegen in der EU ohne EU-Niederlassung: Ja, mit uns.
Fragen Sie sich, ob die DSGVO anwendbar ist auf ihr Unternehmen oder welche Vorschriften Sie einzuhalten haben?

 

Unser Datenschutzteam unterstützt Sie gerne bei allen Fragestellungen rund um die DSGVO (GDPR). Denn wir kennen die Antworten: einfach und verständlich!
Gerne stehen wir Ihnen beratend und unterstützend zur Seite und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage. +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

Ihr von der DSGVO geforderter Vertreter in der EU zur Unterstützung Ihrer Marktposition

Unter der Leitung von Dr. iur. Michèle Balthasar, Rechtsanwältin und in allen Datenschutzbelangen erfahrene Leiterin unserer Rechts- und Datenschutzabteilung, übernimmt die Swiss Infosec (Deutschland) GmbH zusammen mit ihren Rechtsanwälten und Juristen das Mandat als Vertreter Ihres Unternehmens in der EU, wie es von der Datenschutz-Grundverordnung in Artikel 27 gefordert wird. Selbstverständlich umfasst dieses Mandat auch jegliche erforderliche oder gewünschte Beratung in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit.

 

EU-Vertreter nach DSGVO mit Know-how, Kompetenz und langjähriger Erfahrung
Unser Datenschutz-Kompetenzzentrum umfasst aktuell 4 Rechtsanwälte und 2 Juristen. Die laufende Praxis der DSGVO-Umsetzung wird durch unser Datenschutz-Kompetenzzentrum kontinuierlich analysiert und fliesst in unsere Best Practice-Kompetenz. Diese Erfahrung ermöglicht aktuelle praxisorientierte Lösungen und Umsetzungsvorschläge zur Sicherstellung der DSGVO-Konformität Ihres Unternehmens.

 

Ihr Vertreter in der EU – damit Sie die Datenschutzanforderungen der DSGVO erfüllen können
Das Datenschutzteam der Swiss Infosec (Deutschland) GmbH, einer Tochter der Swiss Infosec AG und mit Sitz in Berlin, hat zum Inkrafttreten der DSGVO am 25. Mai 2018 ihre Arbeit in Berlin aufgenommen. Sie vertritt Schweizer Unternehmen, die über keine EU-Niederlassung verfügen, jedoch in der EU aktiv und damit von der DSGVO betroffen sind.

 

Das Angebot Externer EU-Vertreter nach DSGVO baut auf einem pauschalisierten Angebot von 12 Monaten Laufzeit auf. Für Unternehmensgruppen bieten wir reduzierte Pauschalen.
Erfahren Sie hier mehr über das konkrete Angebot und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch für eine Ist-Analyse.

 

Nutzen Sie unser DSGVO-Know-how als entscheidenden Marktvorteil

Wir bieten unseren in der EU tätigen Kunden die Möglichkeit, die Anforderung, einen Vertreter in der EU zu benennen, durch die Beauftragung unserer Tochterfirma Swiss Infosec (Deutschland) GmbH als Vertreterin zu erfüllen.

 

Der EU-Vertreter nach DSGVO hat primär zum Ziel, den EU-Aufsichtsbehörden den Verkehr mit den von der DSGVO erfassten Unternehmen ausserhalb der EU zu erleichtern. So können sich die Behörden an den Vertreter halten, um ihm etwaige Verfügungen zuzustellen oder benötigte Unterlagen einzufordern.

 

Als externer EU-Vertreter erbringen wir in Ihrem Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit Ihnen folgende Leistungen:

  • Ansprechperson für die EU-Aufsichtsbehörden für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO
  • Anlaufstelle für betroffene Personen für sämtliche Fragen im Zusammenhang mit der Gewährleistung der Einhaltung der DSGVO
  • In offiziellen Verzeichnissen aufgeführte Kontaktadresse als EU-Vertreter im datenschutzrechtlichen Zusammenhang
  • Beratung in datenschutzrechtlichen Themen inkl. Informationssicherheit

 

Vertrauen langjähriger Kunden als Antrieb für EU-Vertretung

Wir freuen uns über das in uns gesetzte Vertrauen unserer Kunden, die uns dazu bewogen haben, eine EU-Vertretung in Berlin zu gründen.

 

Entlastung für Schweizer Unternehmen ohne EU-Niederlassung
Da eine grosse Zahl der Schweizer Unternehmen, die in der Europäischen Union tätig sind und dort selber keine Niederlassung haben, von der DSGVO betroffen sind und die Bestellung einer Vertretung in der EU deshalb einem grossen Kundenbedürfnis entspricht, hat die Swiss Infosec AG das Tochterunternehmen Swiss Infosec (Deutschland) GmbH mit Sitz in Berlin gegründet.
Unsere Datenschutzexperten übernehmen für diese Unternehmen vor Ort die Vertreterfunktion und stellen sicher, dass Sie Artikel 27 DSGVO-konform erfüllen.

 

EU-Vertretung: Informieren Sie sich jetzt über die Pflichten dieser Funktion

Wollen Sie in einem Ihrer europäischen Zielmärkte aktiv werden ohne dort eine Niederlassung zu haben?
Dann bietet sich das Angebot «Externer EU-Vertreter» der Swiss Infosec (Deutschland) GmbH als ideale und schnelle Lösung zur einfachen Einhaltung der Konformität nach DSGVO an.

 

Gerne stehen wir Ihnen beratend und unterstützend zur Seite und freuen uns über Ihre unverbindliche Anfrage.
+41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

Schnellanfrage
Natürlich 100% vertraulich, kostenfrei und unverbindlich!
Wir sind interessiert an:

 

Data Protection Officer (DPO) nach GDPR

Wir kennen alle Hürden und Fallstricke der EU-DSGVO und beantworten Ihnen alle Fragen zur DSGVO/GDPR schnell und präzise.

Lassen Sie sich vom Datenschutzteam der Swiss Infosec AG beraten, unterstützen und schulen in allen Datenschutzfragen. Auf Wunsch stehen wir Ihnen als Ihr externer Datenschutzbeauftragter – Data Protection Officer (DPO) – vor Ort bei Ihnen, stundenweise oder auf Mandatsbasis, als starke und kompetente Stütze zur Seite: auf Abruf sofort zur Stelle!

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen in DSGVO/GDPR und die Vorteile der Ernennung eines externen Datenschutzbeauftragten.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 


 

Ein externer Datenschutzbeauftragter spart Zeit und Kosten

Wenn Sie uns als Ihren externen Datenschutzbeauftragten Ihres Unternehmens bei der Aufsichtsbehörde melden, halten Sie sich an die entsprechenden Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union, denn mit uns haben Sie einen zuverlässigen und fachkundigen Experten an Ihrer Seite, der frei von möglichen Interessenskonflikten ist. Wenn Sie uns als externen Datenschutzbeauftragten einsetzen, sparen Sie Ressourcen und erhalten Expertenwissen.

Uns als externen Datenschutzbeauftragten zu wählen, hat viele Vorteile für Sie!

Wir, als Ihr externer Datenschutzbeauftragter, agieren schnell, kompetent und praxisorientiert, während Sie sich auf Ihre eigentlichen Kernkompetenzen konzentrieren können.

Unsere Datenschutzspezialisten können Sie einfach und unkompliziert als Ihren persönlichen externen Datenschutzbeauftragten einsetzen – im Mandatsverhältnis oder auf Abruf (stundenweise).
Die Einhaltung der geforderten Vorgaben gemäss EU-DSGVO/GDPR liegt so in sicheren und neutralen Händen.

Ihr externer Datenschutzbeauftragter – persönlich, schnell und kompetent

Mit dem externen Datenschutzbeauftragten können Sie sich auf Ihre Kompetenzen und Kernaufgaben konzentrieren und lassen sämtliche Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten.

Externer Datenschutzbeauftragter:

Vorteil Nr. 1: Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen
Mit dem Einsatz eines externen Datenschutzbeauftragten erfüllen Sie die relevanten Anforderungen der EU-DSGVO/GDPR. Der externe Datenschutzbeauftragte agiert unabhängig von Ihren internen Aufgaben und Belastungen, bleibt dran am Thema und stellt so Ihre Rechtskonformität sicher.

 

Vorteil Nr. 2: Konzentration auf Ihre Kernaufgaben
Falls diese Voraussetzungen der DSGVO/GDPR durch Sie zu erfüllen sind, kann der externe Datenschutzbeauftragte Sie in Ihren Aufgaben unterstützen, so dass Sie sich auf Ihre Kompetenzen und Kernaufgaben konzentrieren können, indem Sie alle Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten lassen.

 

Vorteil Nr. 3: Unabhängig und neutral
Der externe Datenschutzbeauftragte ist neutral und unabhängig und hat mit seiner umfassenden 360°-Sicht zum Thema Datenschutz die nötige Sachlichkeit, Datenschutzfragen neutral und unabhängig zu beantworten. Er ist Ihre kompetente Ansprechstelle für alle Fragen des Datenschutzes, national (DSG) und international (DSGVO/GDPR).

 

Vorteil Nr. 4: Keine Interessenskonflikte
Sie dürfen sich auf einen datenschutzerfahrenen Spezialisten verlassen, der in Ihrem Unternehmen unabhängig und neutral seine betriebliche Funktion als Datenschutzbeauftragter übernimmt. Mit einem externen Datenschutzbeauftragten werden mögliche betriebsinterne Interessenskonflikte minimiert.

 

Vorteil Nr. 5: Kalkulierbare Flexibilität
Stundenweise oder im Teilzeitpensum. Sie entscheiden über die Art der Zusammenarbeit. Gerne werden wir aufgrund Ihrer Unternehmensgrösse und -komplexität eine verbindliche Aufwandschätzung erstellen, um das Aufgabenpensum zu ermitteln. Die Zusammenarbeit ist grundsätzlich langfristig angelegt, kann aber Ihrerseits jederzeit aufgelöst werden.

 

Vorteil Nr. 6: Reduktion der Aufwände
Mit einem ausgewiesenen und erfahrenen Fachspezialisten als externem Datenschutzbeauftragten entlasten Sie Ihre personellen Ressourcen und reduzieren die Aufwände. Die Einarbeitungszeit sowie die Aufwände für die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung entfallen.

 

Vorteil Nr. 7: Know-how-Transfer
Der erfahrene und gut vernetzte externe Datenschutzbeauftragte ist Ihre interne und externe Auskunfts- und Ansprechstelle im Bereich Datenschutz. Sie können jederzeit auf sein Expertenwissen zurückgreifen und von seinem praxisorientierten Datenschutz-Know-how profitieren. Auf Wunsch sensibilisiert und bildet er alle Mitarbeitenden stufen- und funktionsgerecht aus.

 

Vorteil Nr. 8: Zeitgewinn und Rechtssicherheit
Der externe Datenschutzbeauftragte kennt die Datenschutzanforderungen und -vorgaben gemäss Datenschutz-Grundverordnung. Durch seine Mitarbeit werden die Datenschutzaufgaben kompetent und gesetzestreu umgesetzt und erfüllt. Dank dem schnellen Transfer von Expertenwissen bzw. der schnellen Beantwortung und Lösung von datenschutzrechtlichen Fragen und Hindernissen kann Ihr Unternehmen wertvolle Zeit gewinnen bei der Umsetzung von Projekten und Aufgaben.

 

Vorteil Nr. 9: Stellvertretung ist sichergestellt
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe Datenschutzbeauftragte ist für Sie immer erreichbar. Innerhalb der Swiss Infosec AG wird eine entsprechende Stellvertretung auch während der Ferien des namentlich eingesetzten Spezialisten sichergestellt.

 

Vorteil Nr. 10: Effektivität und Effizienz aufgrund der Anzahl Fachspezialisten der Swiss Infosec AG
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe Datenschutzbeauftragte hat innerhalb der Swiss Infosec AG jederzeit auch Zugang zu zahlreichen Fachspezialisten im Bereich der Integralen Sicherheit und kann somit auch übergreifende Themen wie z.B. Fragen der Informatiksicherheit, der physischen Sicherheit, Synergien von integrierten Managementsystemen (Datenschutz-Managementsystem DSMS und Informationssicherheits-Managementsystem ISMS) oder Fragen zur rechtskonformen Archivierung effizient und effektiv bearbeiten.

 

Der "Externe Datenschutzbeauftragte" für betriebliche Datenschutzaufgaben kann auch für Sie von Interesse sein, insbesondere dann, wenn Sie – in welcher Form auch immer – mit der Europäischen Union (EU) zu tun haben.

 

Lassen Sie sich vom Datenschutzteam der Swiss Infosec AG beraten, unterstützen und schulen. Wir kennen alle Hürden und Fallstricke der EU-DSGVO und beantworten Ihnen alle Fragen zur DSGVO/GDPR: schnell und präzise

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 

 

 

 

 

Michèle Balthasar

E-Mail
Schnellanfrage
Natürlich 100% vertraulich, kostenfrei und unverbindlich!

Datenschutzprozesse und Datenschutzaufgaben effizient und konform organisieren

Das Datenschutz-Tool: im Einklang mit VDSZ und DSGVO (GDPR), leistungsstark dank Best Practice

Mit der Datenschutz-Software GRC Toolbox der Swiss GRC AG (eine Tochter der Swiss Infosec AG) halten Sie ein leistungsfähiges Tool für den Aufbau und den Betrieb eines effektiven Datenschutzmanagementsystems (DSMS) nach VDSZ (Verordnung über die Datenschutz-Zertifizierung) in den Händen, ebenso erfüllen Sie die Anforderungen nach EU-DSGVO (GDPR).

 

Wir konzentrieren unser Wissen und unsere Kompetenz aus 30 Jahren Beratungstätigkeit in einer besonders leistungsfähigen Software. Sie unterstützt Sie beim Managen und Bewältigen von Datenschutzrisiken im Speziellen und von Sicherheitsrisiken im Allgemeinen.

 

  • Startseite
    Startseite
  • Risikokatalog
    Risikokatalog
  • Risikomatrix
    Risikomatrix
  • Dashboard
    Dashboard
  • Massnahmenkatalog
    Massnahmenkatalog
  • Risikobehandlungsplan
    Risikobehandlungsplan
  • Risikobericht
    Risikobericht
  • IKS – Kontrollen und Reports
    IKS – Kontrollen und Reports
  • Dokumentenmanagement
    Dokumentenmanagement
  • Automatismen und E-Mails
    Automatismen und E-Mails
  • Nachvollziehbarkeit / History
    Nachvollziehbarkeit / History
  • Compliance und Regelwerke
    Compliance und Regelwerke
  • Audit Planung
    Audit Planung
  • Audit Durchführung
    Audit Durchführung
  • Audit Auswertungen
    Audit Auswertungen
  • Asset Inventory
    Asset Inventory
  • Incident und Exception Management
    Incident und Exception Management
  • Task Management und Kalender
    Task Management und Kalender

 

Das Datenschutz-Tool: Umfassende Unterstützung bei all Ihren Datenschutz-Aktivitäten

Das Datenschutz-Tool GRC Toolbox ist eine integrale Softwarelösung, die flexibel und jederzeit an Ihre individuellen Abläufe und Aufgaben angepasst werden kann. Sie bietet Ihnen effiziente und umfassende Unterstützung bei täglichen und wiederkehrenden Datenschutzaktivitäten.

 

Die GRC Toolbox, Ihre Datenschutz-Software

  • organisiert Prozesse und Abläufe
  • systematisiert und vereinfacht Aufgaben
  • managt und bewältigt Risiken
  • erfüllt die Vorgaben gesetzeskonform
  • dient als Führungs- und Steuerungsinstrument für das Management

Die Datenschutz-Software: Mehr Sicherheit, mehr Möglichkeiten, weniger Arbeit

Bei einer angestrebten Datenschutzzertifizierung (gemäss Art. 11 DSG, VDSZ) eines Datenschutzmanagementsystems werden mit den Funktionen der Datenschutz-Software die grundlegenden Anforderungen der VDSZ unterstützt. Das bedeutet für Sie: Die Datenschutzsoftware der Swiss GRC AG erleichtert Ihnen die Arbeit!

Datenschutzprozesse nach VDSZ und bewährte Workflows reduzieren die zeitlichen und finanziellen Aufwände beachtlich. Das Tool kann neben der VDSZ auch Management- und Kontrollsysteme wie beispielsweise ISO 27001, ISO 31000, ISO 9001, ISO 27001, ISO 22301, COSO u.a. vollumfänglich integrieren. Das Datenschutz-Tool der Swiss GRC AG ist also auch überzeugend vielseitig.

Die Datenschutz-Software der Swiss GRC AG setzt neue Massstäbe in der Integralen Sicherheit und bald auch bei Ihnen.

Das Datenschutz-Tool: Unsere Erfahrung für Ihren Wettbewerbsvorteil

Unsere Lösungen bewähren sich jeden Tag aufs Neue. Die Erfahrungen, die wir in den Bereichen Datenschutz und Integrale Sicherheit gesammelt haben und die wir auch im Rahmen unserer Beratungstätigkeit weitergeben, finden ihren Ausdruck in diesem Datenschutz-Tool. Es entlastet Sie nicht nur in Ihrem Berufsalltag, sondern generiert auch Wettbewerbsvorteile: Datenschutz schafft nämlich Transparenz und Glaubwürdigkeit und stärkt so das Vertrauen Ihrer Kunden.

Sichern Sie sich das Datenschutz-Tool und profitieren Sie schon bald von seinen überzeugenden Vorteilen, die Ihnen das Leben einfacher machen!

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch oder gleich für eine Demonstration des Datenschutz-Tools bei Ihnen vor Ort. +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

 

 

 

 

Reto Zbinden

E-Mail

Datenschutzzertifizierung nach VDSZ (DSMS) als lohnendes Ziel

Datenschutzzertifizierung: Unser Know-how für Ihr Ziel

Wenn Sie eine Datenschutzzertifizierung anstreben, sind Sie bei der Swiss Infosec AG richtig. Wir unterstützen Sie bei der Vorbereitung auf eine Datenschutzzertifizierung nach VDSZ (DSMS) und führen neben der Zertifizierungsbegleitung, Audits und Sicherheitstests durch. Anders gesagt: Wir prüfen Ihre Datenschutzmassnahmen auf Herz und Nieren und zeigen Ihnen, wie Sie die gesetzlichen Datenschutzanforderungen effizient, effektiv und fair umsetzen können.

Datenschutzzertifizierung: Art. 11 DSG, VDSZ, das Mass aller (Datenschutz)Dinge

Mit dem Inkrafttreten des revidierten Datenschutzgesetzes auf den 1. Januar 2008 wurde die Möglichkeit von Datenschutzzertifizierungen geschaffen, die der Verbesserung des Datenschutzes und der Datensicherheit dienen sollen. Der Bund hat die Datenschutzzertifizierung in einer Verordnung geregelt: VDSZ (SR 235.13). Weitere Grundlagen der Zertifizierung bilden Richtlinien des EDÖB über die Mindestanforderungen an ein Datenschutzmanagementsystem und dessen Anhang (Leitfaden für das Datenschutz-Management). Die Richtlinie des EDÖB stützt sich stark auf ISO 27001 ab. Die Richtlinien beinhalten die wesentlichen Elemente der Norm ISO 27001 mit Schwerpunkt auf dem Datenschutz. Der Anhang der Richtlinie führt neun allgemeine Grundsätze des DSG auf und konkretisiert diese in rund zwanzig konkreten Massnahmen. Diese Grundsätze und Massnahmen bilden das auf die Datenschutzzertifizierung anwendbare Gegenstück zum ISO 27002 (Leitfaden für die Informationssicherheit). 

Ein funktionierendes Datenschutzmanagementsystem (DSMS) ist geeignet als Voraussetzung für den sicheren Umgang mit Personendaten sowie für die wirksame Erfüllung der datenschutzrechtlichen und vertraglichen Grundlagen einschliesslich einer angemessenen Informationssicherheit.

Das Zertifikat dient zur Förderung von Image und Vertrauen bei Partnern, Konsumenten, Behörden und öffentlichen Stellen. Die eigentliche Zertifizierung kann nur durch die dafür akkreditierten Stellen, bspw. SQS erfolgen.

Datenschutzzertifizierung: Die Swiss Infosec AG als Coach an Ihrer Seite

Neben der Bearbeitung von Einzelfragen begleiten wir unsere Kunden als Coach auf dem gesamten Weg zur Zertifizierung.

 

Wir

  • steuern und lenken mit entsprechender Erfahrung und Kompetenz die angemessene Ausgestaltung der Vorgabedokumente, unterstützen bei der effizienten Verbindung des Datenschutzmanagementsystems mit anderen Managementsystemen, unterstützen die eingesetzten Funktionen bei der Umsetzung der Vorgabedokumente und der Sammlung der Nachweise.
  • unterstützen Sie bei einer ersten datenschutzrechtlichen Standortbestimmung (Health Check).
  • helfen bei der Erarbeitung der Datenschutzpolitik und des Datenschutzkonzeptes.
  • formulieren bzw. überprüfen Weisungen für Benutzer, Personaldienst, Administratoren, usw.
  • unterstützen Sie bei der Festlegung des Auskunftsverfahrens, beim Erstellen der Bearbeitungsreglemente, bei der Erarbeitung und Überarbeitung von AGBs und Verträgen aller Art, bei der Auswahl, der Instruktion und der Überwachung von Outsourcing-Partnern und Empfängern von Personendaten im Ausland, bei der Auditierung dieser Partner und der rechtlichen und technischen Beurteilung von Einzelfragen.
  • klären Ihre Fragen zur Zertifizierung schnell und zuverlässig.
  • begleiten oder erheben selbstständig die Datensammlungen, beurteilen deren Rechtmässigkeit und schlagen allfällige Massnahmen zur Optimierung des Datenschutzes vor.
  • begleiten organisatorische und technische Projekte als Fachspezialisten Datenschutz und Informationssicherheit, so dass allfällige Hürden früh erkannt und elegant übersprungen werden können. Vielfach werden gerade in Projekten datenschutzrechtliche Anforderungen zu spät identifiziert. Dies führt teilweise zu massiven Zielabweichungen.
  • schulen, sensibilisieren und informieren die Mitarbeitenden, die Projektleiter, die Informatiker, den Personaldienst und die Linie zum Thema Datenschutz.
  • unterstützen Sie bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen im Bereich der Datensicherheit und Informationssicherheit: Einführung nachvollziehbarer Verfahren zur Vergabe von Benutzerrechten, Implementierung zuverlässiger und zulässiger Protokollierungen und regeln deren Auswertung.
  • erarbeiten klare Regeln zur rechtskonformen Führung der Personaldossiers (physisch und elektronisch) und weiterer personenzentrierter Datenbearbeitungen, wie bspw. Data Warehouses, Customer Relationship Management-Instrumente, klären die zulässigen Inhalte, Aufbewahrungsfristen und Zugriffe.
  • erarbeiten die Grundlagen für die Videoüberwachung.

Datenschutzzertifizierung: Doppelt profitieren mit der Swiss Infosec AG

Wir verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz und unzählige Musterlösungen, die wir gerne zu Ihrem Nutzen einsetzen. Sie profitieren doppelt: Einerseits von unseren Best Practice-Lösungen, andererseits von unserer individuellen Herangehensweise: Unsere erprobten Lösungen werden individuell und mit Sach- und Fachverstand für Sie, Ihre Situation und Ihre konkreten Bedürfnisse optimiert.

Nehmen Sie Ihr Ziel 'Datenschutzzertifizierung' noch heute in Angriff!

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne und unverbindlich und zeigen Ihnen auf, wie Sie Ihr Ziel effizient und sicher erreichen. +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

 

 

 

 

Reto Zbinden

E-Mail

Die Spezialisten der Swiss Infosec AG sind Datenschutzprofis, die Sie gerne und unkompliziert bei Fragen und Vorhaben rund um den Datenschutz unterstützen.

Neben vielen weiteren Fragen beantwortet Ihnen das MyConsultation-Team der Swiss Infosec AG beispielsweise folgende Fragestellungen:

  • Darf das Unternehmen auf die E-Mail seiner Mitarbeitenden zugreifen?
  • Dürfen die Internet-Aktivitäten der Mitarbeitenden protokolliert und ausgewertet werden?
  • Zu welchen Datenschutzmassnahmen ist das jeweilige Unternehmen gesetzlich verpflichtet?
  • Was soll, darf und muss das Unternehmen im Personaldossier ablegen?
  • Ist ein Outsourcing der Datenbearbeitung aus Sicht Datenschutz überhaupt zulässig? Unter welchen Bedingungen? Wie muss der Vertrag ausgestaltet werden?
  • Ist die Weitergabe von Personendaten erlaubt? An welche Stellen? Ist das Einverständnis des Betroffenen notwendig? Müssen die Betroffenen informiert werden?
  • Ist ein Transfer der Personendaten ins Ausland bzw. das Land XY zulässig? Welche Voraussetzungen gelten?
  • Stellt die Weitergabe von nicht anonymisierten Testdaten an den Softwarelieferanten eine Verletzung des Datenschutzes dar?
  • Wie weit geht das Einsichtsrecht der Betroffenen? Wie werden Löschungen und Sperrungen realisiert?
  • Ist der "Betriebliche Datenschutzverantwortliche" gegenüber den Betroffenen haftbar? In welchem Umfang?

Ihre Datenschutzfragen, unser Beratungsservice

Wir beantworten Ihre Datenschutz-Sicherheitsfragen kompetent und schnell:

Stellen Sie uns jetzt Ihre Datenschutzfrage!

 

 

 

 

 

 

Michèle Balthasar

E-Mail

Wir überprüfen den Datenschutz auf Erfüllung nach DSG und DGVO (GDPR)

Datenschutzauditierung: Ein Fall für das erfahrene Spezialistenteam der Swiss Infosec AG

Datenschutz bezweckt den Schutz der Persönlichkeit und der Grundrechte von natürlichen und juristischen Personen, über die Daten bearbeitet werden. Gehen Sie auf Nummer sicher, wenn Sie eine Datensammlung führen und holen Sie sich einen Partner an Ihre Seite, der sich mit Datenschutz seit 30 Jahren auskennt: die Swiss Infosec AG.

Datenschutzauditierung: Drum prüfe, wer Daten sammelt und bearbeitet

Datenschutz ist ein wichtiger Teil der integralen Sicherheit. Seine Bedeutung zeigt sich nicht zuletzt am sehr umfassenden Schweizerischen Datenschutzgesetz (DSG) oder den zahlreichen kantonalen Datenschutzgesetzen. Unsere Spezialisten prüfen deshalb in erster Linie, ob Sie die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und z.B. Ihre HR-Applikationen den Datenschutzvorgaben entsprechen. Im Fokus der Auditierung stehen aber auch Ihre Mitarbeitenden bzw. deren Sensibilisierungsgrad für Datenschutz: Wissen Ihre Mitarbeitenden, was besonders schützenswerte Personendaten sind, wie sie damit umgehen dürfen und welche Konsequenzen bei der unberechtigten Weitergabe an Dritte drohen?

Datenschutzaudits: Nach dem Audit ist vor dem Audit

Die Resultate des Datenschutzaudits werden in einem Bericht zusammengefasst und von Massnahmen ergänzt, die Ihnen unsere Spezialisten empfehlen. Sie erhalten damit praxisbezogenes Steuerungswissen, das dazu dient, die Datenschutzqualität insgesamt massgeblich zu verbessern.

Überprüfung Ihres Datenschutzes: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Datenschutz ist Vertrauenssache, aber eben auch so heikel, dass eine regelmässige und systematische Überprüfung angezeigt ist. Zu Ihrer Sicherheit und zum Schutz der Ihnen anvertrauten Daten. Konsequent gelebter Datenschutz zeugt von Professionalität und stärkt das Vertrauen in Ihre Unternehmung.

Datenschutzauditierung: Überlassen Sie die Überprüfung und die Auditierung Ihres Datenschutzes den Spezialisten der Swiss Infosec AG!

Kontaktieren Sie unsere Datenschutzspezialisten und vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch. +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

 

 

 

 

Reto Zbinden

E-Mail

DSG und Totalrevision DSG

Wir kennen das DSG wie unsere eigene Hosentasche, ebenso sind wir hautnah am Geschehen der aktuellen Totalrevision DSG und können Sie so aus erster Hand informieren.

 

Wir beraten, unterstützen und schulen Sie in allen Datenschutzfragen und stehen Ihnen auf Wunsch als Ihr externer betrieblicher Datenschutzverantwortlicher vor Ort bei Ihnen, stundenweise oder auf Mandatsbasis, als starke und kompetente Stütze zur Seite: auf Abruf sofort zur Stelle!

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 


 

Führen Sie eine Datensammlung?
Keine Zeit für Datenschutzfragen?
Fehlen Ihnen die personellen Ressourcen?

Wir kennen die Lösung: Die Datenschutzspezialisten der Swiss Infosec AG als Ihr externer betrieblicher Datenschutzverantwortlicher, auf Mandatsbasis oder stundenweise.

Der externe betriebliche Datenschutzverantwortliche spart Zeit und Geld

Halten Sie sich mit der Ernennung eines externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen an die Vorgaben des Datenschutzgesetzes (DSG).
Setzen Sie uns als externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen ein und Sie erhalten Datenschutzwissen und sparen Ressourcen.

Uns als externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen zu wählen, hat viele Vorteile für Sie!

Wir, als Ihr externer betrieblicher Datenschutzverantwortlicher, agieren schnell, kompetent und praxisorientiert, während Sie sich auf Ihre eigentlichen Kernkompetenzen konzentrieren können.

Unsere Datenschutzspezialisten können Sie einfach und unkompliziert als Ihren persönlichen externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen einsetzen – im Mandatsverhältnis oder auf Abruf (stundenweise).

Die Einhaltung der geforderten Vorgaben gemäss Datenschutzgesetz (Art. 11a DSG) liegt so in sicheren und neutralen Händen. Dieses Angebot ist unabhängig von der Betriebsgrösse und so auch für KMUs von grossem Vorteil.

Ihr externer betrieblicher Datenschutzverantwortlicher – persönlich, schnell und kompetent

Mit dem externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen konzentrieren Sie sich auf Ihre Kompetenzen und auf Ihre Kernaufgaben und lassen sämtliche Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten.

Externer betrieblicher Datenschutzverantwortlicher-Vorteil Nr. 1: Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen

Mit dem Einsatz eines externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen erfüllen Sie die gesetzlichen Anforderungen gemäss dem Schweizer Datenschutzgesetz und sind von der allfälligen Pflicht entbunden, einzelne Datensammlungen beim Eidg. Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) zu registrieren. Der externe betriebliche Datenschutzverantwortliche agiert unabhängig von Ihren internen Aufgaben und Belastungen, bleibt dran am Thema und stellt so Ihre Rechtskonformität sicher.

 

Vorteil Nr. 2: Konzentration auf Ihre Kernaufgaben
Mit dem externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen konzentrieren Sie sich auf Ihre Kompetenzen und Kernaufgaben und lassen Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten.

 

Vorteil Nr. 3: Unabhängig und neutral
Der externe betriebliche Datenschutzverantwortliche ist neutral und unabhängig und hat mit seiner umfassenden 360°-Sicht zum Thema Datenschutz die nötige Sachlichkeit, Datenschutzfragen neutral und unabhängig zu beantworten. Er ist Ihre kompetente Ansprechstelle für alle Fragen des Datenschutzes, national und international.

 

Vorteil Nr. 4: Keine Interessenskonflikte
Sie dürfen sich auf einen datenschutzerfahrenen Spezialisten verlassen, der in Ihrem Unternehmen unabhängig und neutral – wie in der Verordnung zum Datenschutz (Art. 12 VDSG) formuliert – seine betriebliche Funktion als Datenschutzverantwortlicher übernimmt. Mit einem externen betrieblichen Datenschutzverantwortlichen werden mögliche betriebsinterne Interessenskonflikte minimiert.

 

Vorteil Nr. 5: Kalkulierbare Flexibilität
Stundenweise oder im Teilzeitpensum. Sie entscheiden über die Art der Zusammenarbeit. Gerne werden wir aufgrund Ihrer Unternehmensgrösse und -komplexität eine verbindliche Aufwandschätzung erstellen, um das Aufgabenpensum zu ermitteln. Die Zusammenarbeit ist grundsätzlich langfristig angelegt, kann aber Ihrerseits jederzeit aufgelöst werden.

 

Vorteil Nr. 6: Reduktion der Aufwände
Mit einem ausgewiesenen und erfahrenen Fachspezialisten als externem betrieblichen Datenschutzverantwortlichen entlasten Sie Ihre personellen Ressourcen und reduzieren die Aufwände. Die Einarbeitungszeit sowie die Aufwände für die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung entfallen.

 

Vorteil Nr. 7: Know-how-Transfer
Der erfahrene und gut vernetzte externe betriebliche Datenschutzverantwortliche ist Ihre interne und externe Auskunfts- und Ansprechstelle im Bereich Datenschutz. Sie können jederzeit auf sein Expertenwissen zurückgreifen und von seinem praxisorientierten Datenschutz-Know-how profitieren. Auf Wunsch sensibilisiert und bildet er alle Mitarbeitenden stufen- und funktionsgerecht aus.

 

Vorteil Nr. 8: Zeitgewinn und Rechtssicherheit
Der externe betriebliche Datenschutzverantwortliche kennt die Datenschutzanforderungen und -vorgaben gemäss Datenschutzgesetzgebung. Durch seine Mitarbeit werden die Datenschutzaufgaben kompetent und gesetzestreu umgesetzt und erfüllt. Dank dem schnellen Transfer von Expertenwissen bzw. der schnellen Beantwortung und Lösung von datenschutzrechtlichen Fragen und Hindernissen kann Ihr Unternehmen wertvolle Zeit gewinnen bei der Umsetzung von Projekten und Aufgaben.

 

Vorteil Nr. 9: Stellvertretung ist sichergestellt
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe betriebliche Datenschutzverantwortliche ist für Sie immer erreichbar. Innerhalb der Swiss Infosec AG wird eine entsprechende Stellvertretung auch während der Ferien des namentlich eingesetzten Spezialisten sichergestellt.

 

Vorteil Nr. 10: Effektivität und Effizienz aufgrund der Anzahl Fachspezialisten der Swiss Infosec AG
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe betriebliche Datenschutzverantwortliche hat innerhalb der Swiss Infosec AG jederzeit auch Zugang zu zahlreichen Fachspezialisten im Bereich der Integralen Sicherheit und kann somit auch übergreifende Themen wie z.B. Fragen der Informatiksicherheit, der physischen Sicherheit, Synergien von integrierten Managementsystemen (Datenschutz-Managementsystem DSMS und Informationssicherheits-Managementsystem ISMS) oder Fragen zur rechtskonformen Archivierung effizient und effektiv bearbeiten.

 

Der "Externe betriebliche Datenschutzverantwortliche" für betriebliche Datenschutzaufgaben jedes Unternehmens kann auch für Sie von Interesse sein, denn wir kennen das DSG wie unsere eigene Hosentasche, ebenso sind wir hautnah am Geschehen der aktuellen Totalrevision DSG und können Sie so aus erster Hand informieren.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 

 

 

 

 

Michèle Balthasar

E-Mail

DSGVO-Konformität (GDPR) ist erreichbar

Beratung, Schulung und Services: EU-Datenschutz-Know-how vom Experten

Die Swiss Infosec AG bietet national und international tätigen Kunden Datenschutzwissen aus 30 Jahren Erfahrung in Beratung und Ausbildung. Die aktuellen Schlagwörter wie bspw. DSGVOGDPR, DPO, European Data Protection Board (EDPB), Controller, Processor und Profiling sind für unsere Kunden ein gutes Argument für die Überprüfung und Umsetzung ihres Datenschutzes nach Best Practice und mit Swiss Infosec AG: flexibel, effizient, pragmatisch.

 

Download DSGVO-Checkliste
Sicherheit in der Cloud in 10 Schritten

 

Das Datenschutzteam rund um Dr. iur. Michèle Balthasar unterstützt Sie bei allen Schritten zur Erreichung der Konformität mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO / GDPR), bei einzelnen EU-Datenschutzfragen oder komplexen Fragestellungen bspw. rund um ein konformes Datenschutz-Managementsystem (DSMS) getreu dem Leitspruch Genau so viel, wie Sie brauchen und angemessen ist!

Die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend kurz «DSGVO») ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. Im Gegensatz zur Richtlinie 95/46/EG, die von den EU-Mitgliedstaaten in nationales Recht umgesetzt werden musste, gilt die Datenschutz-Grundverordnung unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten seit dem 25. Mai 2018.

 

Die DSGVO / GDPR gilt für die ganz oder teilweise automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten sowie für die nichtautomatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten, die in einem Dateisystem gespeichert sind oder gespeichert werden sollen. Die DSGVO findet Anwendung auf

  1. die Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit diese im Rahmen der Tätigkeiten einer Niederlassung eines Verantwortlichen oder eines Auftragsverarbeiters in der Union erfolgt, unabhängig davon, ob die Verarbeitung in der Union stattfindet (Art. 3 Abs. 1 DSGVO).
  2. die Verarbeitung personenbezogener Daten von betroffenen Personen, die sich in der Union befinden, durch einen nicht in der Union niedergelassenen Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter,
    1. wenn die Datenverarbeitung im Zusammenhang damit steht betroffenen Personen in der Union Waren oder Dienstleistungen anzubieten, unabhängig davon, ob von diesen betroffenen Personen eine Zahlung zu leisten ist oder
    2. das Verhalten betroffener Personen zu beobachten, soweit ihr Verhalten in der Union erfolgt (Art. 3 Abs. 2 DSGVO).

Nach Art. 3 DSGVO gelten die Regeln also nicht nur für Unternehmen mit Sitz in der EU (oder deren Niederlassungen in der EU), sondern gemäss Ziffer 1 und 2 oben auch für Nicht-EU-Unternehmen.

 

GDPR- / DSGVO-Konformität: Weitreichende Konsequenzen, Manpower, Stress und Pendenzen

Egal ob Sie national oder international tätig sind. Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) greift sofern anwendbar in viele Bereiche und Prozesse Ihres Unternehmens ein. Wenn Know-how oder Personalressourcen fehlen kann die DSGVO-konforme Umsetzung zu einer Mammutaufgabe werden. Fundiertes und praxisorientiertes Datenschutzwissen und die flexible Unterstützung und Entlastung Ihrer Ressourcen heisst unsere Lösung!

 

Unsere Datenschutzspezialisten konzentrieren sich eingehend und flexibel auf die Anliegen ihrer Kunden, sei dies in Form einer Beratung, Schulung oder eines Workshops, oder in der Funktion eines externen Data Protection Officer (DPO).

Datenschutzpower: Auf Wunsch liefern wir Ihnen die benötigte Manpower – stundenweise, tageweise, wochenweise – erledigen Ihre Pendenzen und entlasten Sie so nachweislich und erst noch mit einem guten Gewissen, so dass Sie die DSGVO-Konformität stressfrei und termintreu erreichen.

 

Handlungsbedarf eingrenzen und DSGVO-Konformität leicht erreichen

Nutzen Sie die Vorteile eines erfahrenen Datenschutzspezialisten und lassen Sie sich flexibel unterstützen und entlasten. So können Sie alle DSGVO-Vorgaben rechtzeitig einhalten.

 

Wir klären für Sie die Anwendbarkeit der DSGVO und entwickeln gemeinsam mit Ihnen einen Vorgehensplan unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen Situation und Ihrer Zielsetzungen im Rahmen einer Voranalyse (Jetzt Voranalyse anfragen).

 

Dabei beantworten wir auch Fragen zu folgenden Stichworten, schnell und präzis:

  • Personenbezogene Daten
  • Profiling (Big Data)
  • Data Protection by Default
  • Data Protection by Design
  • Data Protection Impact Assessment, Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Datenschutzpannen (Meldepflicht), Data Breaches
  • Beschwerderecht und Sanktionen
  • Genetische und biometrische Daten
  • IP-Adressen und andere Online-Identifier
  • Pseudonymisierung
  • Recht auf Daten
  • Recht auf Vergessen (Löschpflicht)
  • European Data Protection Board (EDPB)
  • Verarbeitungsverzeichnis

Wir übernehmen für Sie folgende Funktionen, flexibel und DSGVO-konform:

Wir bieten Ihnen folgende Schulungsmöglichkeiten im Bereich Datenschutz:

Lehrgänge und Kurse

  • Betrieblicher Datenschutzverantwortlicher (5 Tage, DSG, DSGVO Basic): Lehrgang, der in die Aufgaben des Betrieblichen Datenschutzverantwortlichen gemäss Artikel 11a DSG einführt.
  • DSGVO-Praktiker (3 Tage, DSGVO Advanced): Schulung, die einen Überblick über die DSGVO vermittelt und Handlungsbedarf bezüglich Unternehmensabläufen, Verträgen und organisatorischen Rahmenbedingungen aufzeigt.
  • Data Protection Officer (DPO) (2 Tage, DSGVO Professional): Schulung mit Fokus auf praxisorientierte Hilfsmittel und Informationen für Datenschutzbeauftragte nach DSGVO.
  • Datenschutzgesetz und Umsetzung (1 Tag, DSG): Überblick, Grundlagen und praktische Anwendung des Datenschutzgesetzes der Schweiz.
  • Datenschutz Aktuell (1 Tag, Aktuelle Informationen über DSG und DSGVO): Bleiben Sie am Ball und regelmässig auf dem Laufenden mit unserem Datenschutz-Update für Datenschutzstellen.

Workshops und Firmenschulungen

Unsere bewährten Datenschutzschulungen spielen Ihnen in die Hände und geben auch Ihnen mehr Datenschutz-Sicherheit.

Für das Management bieten wir einen besonderen Info-Workshop an von 2-3 h Dauer (Fixpreis). Dieser beinhaltet folgende Themen:

  • Das Management erhält einen Überblick über die DSGVO und kennt das Wichtigste
  • Das Management erhält einen Vergleich der DSGVO mit dem Schweizerischen Bundesgesetz über den Datenschutz DSG
  • Die Anwendbarkeit der DSGVO auf das Unternehmen ist geklärt (sind die Prozesse rechtsgenüglich bezüglich DSG und DSGVO?)
  • Die Führung und Verantwortlichkeiten der Datenschutzprozesse sind geklärt (Benötigen Sie einen externen Datenschutzbeauftragten oder wird die Funktion intern besetzt?)
  • DSMS (Nutzen Sie den Mehrwert eines toolunterstützten Datenschutzmanagement-Systems?)
  • Management Summary zur Umsetzung der DSGVO-Datenschutzanforderungen (Roadmap, Umsetzungs- und Massnahmenplan)

Jetzt unverbindliche Workshop-Anfrage starten.

 

Datenschutzmotivierte Unternehmen werden belohnt: DSGVO-Konformität ist erreichbar

Wir sind bestrebt, Sie und Ihr Unternehmen früh genug, termingerecht und weitsichtig auf dem Weg zur angemessenen DSGVO-Konformität zu begleiten.

 

Weitsicht, Entschlossenheit und Durchsetzungskraft werden belohnt. Die Swiss Infosec AG unterstützt Sie in Ihrem DSGVO-Vorhaben effizient und pragmatisch.

Vorgehen eines typischen DSGVO-/GDPR-Projektes

1. Datenschutzrichtlinie
Das Unternehmen muss nicht nur sicherstellen, dass die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfüllt werden, sondern muss dies zudem auch nachweisen können, vgl. Art. 5 Abs. 2 DSGVO. Das heisst, das Unternehmen muss beweisen können, dass es geeignete Datenschutzrichtlinien und geeignete Datenschutzvorkehrungen umsetzt.

Inhalt:

  • Grundsätze
  • Risikoorientiertes Vorgehen
  • Technische und organisatorische Massnahmen
  • Prozesse zur Wahrnehmung von Betroffenenrechten
    • Informationsrecht
    • Auskunfts- und Widerspruchsrecht
    • Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung
    • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Dokumentationsanforderungen (Art. 13 bis Art. 15 DSGVO)
  • Datenschutzorganisation und Verantwortlichkeiten
  • Einbindung des Datenschutzbeauftragten
  • Ausgestaltung und Umfang der Informationen
  • Vorgehen Datenschutzverletzung, Data Breach
  • Datenschutzfolgeabklärung
  • Prinzip „Data Protection by Design” (Art. 25 Abs. 1 DSGVO
  • Prinzip „Data Protection by Default”  (Art. 25 Abs. 2 DSGVO)

2. Verfahrensverzeichnis, Verarbeitungstätigkeiten gemäss Art. 30 DSGVO

3. Pflichtenheft Datenschutzbeauftragter

4. Dokumentation und Umsetzung der Datenschutz-Richtlinie

5. Erklärungen, Einverständnis, Informationen

6. Schulung

7. Umsetzung und laufende Optimierung

 

Gerne stehen wir Ihnen für ein Erstgespräch unterstützend zur Seite.
+41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

DSGVO in den Medien

Die EU-DSGVO / GDPR ist das Top-Thema in den aktuellen Medien. Lesen Sie die aktuellen Beiträge hierzu:

 

Folgen der neuen Datenschutz-Grundverordnung
EU-Datenschutzgrundverordnung tangiert auch die Schweiz
Kaum ein Schweizer Unternehmen, das nicht von den neuen Datenschutzanforderungen der EU betroffen ist, die ab nächstem Mai in der EU zur Anwendung kommen werden. Die Regulierung zwingt Firmen, den Datenschutz ernst zu nehmen.
https://www.nzz.ch/wirtschaft/folgen-der-neuen-datenschutz-grundverordnung-eu-datenschutzverordnung-tangiert-auch-die-schweiz-ld.1306009

EU-Datenschutz und die Schweiz
Die positiven Seiten der Regulierung
Die neue Datenschutzgrundverordnung der EU betrifft auch fast jedes Schweizer Unternehmen. Die Firmen sollten es zum Anlass nehmen, datenmässig aufzuräumen.
https://www.nzz.ch/meinung/eu-datenschutz-und-die-schweiz-die-positiven-seiten-der-regulierung-ld.1305966

Schweiz wird EU-Datenschutz-konform
Schweizer Firmen sind gezwungen, Daten ihrer Kunden besser zu schützen – sonst drohen drakonische Strafen
Der neuen Datenschutz-Grundverordnung der EU sind auch die meisten Schweizer Unternehmen unterworfen. Die Auswirkungen sind nicht zu unterschätzen, und Unterlassungen können ganz schön ins Geld gehen.
https://www.nzz.ch/wirtschaft/in-knapp-einem-jahr-gilt-es-ernst-die-schweiz-wird-eu-datenschutz-konform-ld.1305383 

 

Leiterin Kompetenzzentrum Datenschutz: Dr. iur. Michèle Balthasar

 

Juristische Aspekte des Datenschutzes

 


 
 

Technisch-organisatorische Massnahmen (TOM) des Datenschutzes

 

 

 

 

Data Protection Officer (DPO) nach GDPR

 

Wir kennen alle Hürden und Fallstricke der EU-DSGVO und beantworten Ihnen alle Fragen zur DSGVO/GDPR schnell und präzise.

 

Lassen Sie sich vom Datenschutzteam der Swiss Infosec AG beraten, unterstützen und schulen in allen Datenschutzfragen. Auf Wunsch stehen wir Ihnen als Ihr externer Datenschutzbeauftragter – Data Protection Officer (DPO) – vor Ort bei Ihnen, stundenweise oder auf Mandatsbasis, als starke und kompetente Stütze zur Seite: auf Abruf sofort zur Stelle!

 

Erfahren Sie mehr über unsere Kompetenzen in DSGVO/GDPR und die Vorteile der Ernennung eines externen Datenschutzbeauftragten.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 

Download DSGVO-Checkliste
Sicherheit in der Cloud in 10 Schritten

 


 

Ein externer Datenschutzbeauftragter spart Zeit und Kosten

Wenn Sie uns als Ihren externen Datenschutzbeauftragten Ihres Unternehmens bei der Aufsichtsbehörde melden, halten Sie sich an die entsprechenden Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union, denn mit uns haben Sie einen zuverlässigen und fachkundigen Experten an Ihrer Seite, der frei von möglichen Interessenskonflikten ist. Wenn Sie uns als externen Datenschutzbeauftragten einsetzen, sparen Sie Ressourcen und erhalten Expertenwissen.

Uns als externen Datenschutzbeauftragten zu wählen, hat viele Vorteile für Sie!

Wir, als Ihr externer Datenschutzbeauftragter, agieren schnell, kompetent und praxisorientiert, während Sie sich auf Ihre eigentlichen Kernkompetenzen konzentrieren können.

Unsere Datenschutzspezialisten können Sie einfach und unkompliziert als Ihren persönlichen externen Datenschutzbeauftragten einsetzen – im Mandatsverhältnis oder auf Abruf (stundenweise).
Die Einhaltung der geforderten Vorgaben gemäss EU-DSGVO/GDPR liegt so in sicheren und neutralen Händen.

Ihr externer Datenschutzbeauftragter – persönlich, schnell und kompetent

Mit dem externen Datenschutzbeauftragten können Sie sich auf Ihre Kompetenzen und Kernaufgaben konzentrieren und lassen sämtliche Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten.

Externer Datenschutzbeauftragter:

Vorteil Nr. 1: Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen
Mit dem Einsatz eines externen Datenschutzbeauftragten erfüllen Sie die relevanten Anforderungen der EU-DSGVO/GDPR. Der externe Datenschutzbeauftragte agiert unabhängig von Ihren internen Aufgaben und Belastungen, bleibt dran am Thema und stellt so Ihre Rechtskonformität sicher.

 

Vorteil Nr. 2: Konzentration auf Ihre Kernaufgaben
Falls diese Voraussetzungen der DSGVO/GDPR durch Sie zu erfüllen sind, kann der externe Datenschutzbeauftragte Sie in Ihren Aufgaben unterstützen, so dass Sie sich auf Ihre Kompetenzen und Kernaufgaben konzentrieren können, indem Sie alle Datenschutzfragen vom Experten bearbeiten lassen.

 

Vorteil Nr. 3: Unabhängig und neutral
Der externe Datenschutzbeauftragte ist neutral und unabhängig und hat mit seiner umfassenden 360°-Sicht zum Thema Datenschutz die nötige Sachlichkeit, Datenschutzfragen neutral und unabhängig zu beantworten. Er ist Ihre kompetente Ansprechstelle für alle Fragen des Datenschutzes, national (DSG) und international (DSGVO/GDPR).

 

Vorteil Nr. 4: Keine Interessenskonflikte
Sie dürfen sich auf einen datenschutzerfahrenen Spezialisten verlassen, der in Ihrem Unternehmen unabhängig und neutral seine betriebliche Funktion als Datenschutzbeauftragter übernimmt. Mit einem externen Datenschutzbeauftragten werden mögliche betriebsinterne Interessenskonflikte minimiert.

 

Vorteil Nr. 5: Kalkulierbare Flexibilität
Stundenweise oder im Teilzeitpensum. Sie entscheiden über die Art der Zusammenarbeit. Gerne werden wir aufgrund Ihrer Unternehmensgrösse und -komplexität eine verbindliche Aufwandschätzung erstellen, um das Aufgabenpensum zu ermitteln. Die Zusammenarbeit ist grundsätzlich langfristig angelegt, kann aber Ihrerseits jederzeit aufgelöst werden.

 

Vorteil Nr. 6: Reduktion der Aufwände
Mit einem ausgewiesenen und erfahrenen Fachspezialisten als externem Datenschutzbeauftragten entlasten Sie Ihre personellen Ressourcen und reduzieren die Aufwände. Die Einarbeitungszeit sowie die Aufwände für die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung entfallen.

 

Vorteil Nr. 7: Know-how-Transfer
Der erfahrene und gut vernetzte externe Datenschutzbeauftragte ist Ihre interne und externe Auskunfts- und Ansprechstelle im Bereich Datenschutz. Sie können jederzeit auf sein Expertenwissen zurückgreifen und von seinem praxisorientierten Datenschutz-Know-how profitieren. Auf Wunsch sensibilisiert und bildet er alle Mitarbeitenden stufen- und funktionsgerecht aus.

 

Vorteil Nr. 8: Zeitgewinn und Rechtssicherheit
Der externe Datenschutzbeauftragte kennt die Datenschutzanforderungen und -vorgaben gemäss Datenschutz-Grundverordnung. Durch seine Mitarbeit werden die Datenschutzaufgaben kompetent und gesetzestreu umgesetzt und erfüllt. Dank dem schnellen Transfer von Expertenwissen bzw. der schnellen Beantwortung und Lösung von datenschutzrechtlichen Fragen und Hindernissen kann Ihr Unternehmen wertvolle Zeit gewinnen bei der Umsetzung von Projekten und Aufgaben.

 

Vorteil Nr. 9: Stellvertretung ist sichergestellt
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe Datenschutzbeauftragte ist für Sie immer erreichbar. Innerhalb der Swiss Infosec AG wird eine entsprechende Stellvertretung auch während der Ferien des namentlich eingesetzten Spezialisten sichergestellt.

 

Vorteil Nr. 10: Effektivität und Effizienz aufgrund der Anzahl Fachspezialisten der Swiss Infosec AG
Zusatzvorteil Swiss Infosec AG: Der eingesetzte externe Datenschutzbeauftragte hat innerhalb der Swiss Infosec AG jederzeit auch Zugang zu zahlreichen Fachspezialisten im Bereich der Integralen Sicherheit und kann somit auch übergreifende Themen wie z.B. Fragen der Informatiksicherheit, der physischen Sicherheit, Synergien von integrierten Managementsystemen (Datenschutz-Managementsystem DSMS und Informationssicherheits-Managementsystem ISMS) oder Fragen zur rechtskonformen Archivierung effizient und effektiv bearbeiten.

 

Der "Externe Datenschutzbeauftragte" für betriebliche Datenschutzaufgaben kann auch für Sie von Interesse sein, insbesondere dann, wenn Sie – in welcher Form auch immer – mit der Europäischen Union (EU) zu tun haben.

 

Lassen Sie sich vom Datenschutzteam der Swiss Infosec AG beraten, unterstützen und schulen. Wir kennen alle Hürden und Fallstricke der EU-DSGVO und beantworten Ihnen alle Fragen zur DSGVO/GDPR: schnell und präzise

 

Kontaktieren Sie uns jetzt online (infosec@infosec.ch) oder unter Telefon +41 41 984 12 12 für ein persönliches und kostenloses Erstgespräch.

 

 

 

 

 

Michèle Balthasar

E-Mail
Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK