IT Sicherheit Security News

Hacker: Remote Access bei Hundertausenden von IoT-Geräten möglich


IT-Sicherheit: Ungeschützte Router und Webcams stellen Privatsphäre- und Sicherheitsrisiken dar

Eine Studie von Avast hat gezeigt, dass Hunderttausende von IoT-Geräten in der Schweiz, in Deutschland und Österreich Schwachstellen haben und so durch Hacker leicht ein gigantisches Botnet zu kreieren wäre.

 

Deutschland:

In Deutschland wurden über 820'000 Netzwerke geprüft. 175'500 der fast drei Millionen darin befindlichen haben sich als unsicher erwiesen, weiter hatten fast 140'000 Router, mehr als 8000 Drucker und über 1000 Webcams Schwachstellen, die man ausnützen könnte.

 

Österreich:

Hier wurden über 80'000 Netzwerke geprüft. Mehr als 31'000 der über 280'000 sich darin befindenden IoT-Geräte haben sich als unsicher erwiesen. Auch zeigten sich bei einem Drittel der gescannten Router, fast 10% der Webcams und ungefähr 5% der Drucker Schwachstellen.

 

Schweiz:

Avast überprüfte in der Schweiz über 90'000 Netzwerke. Hier zeigte sich, dass rund 42'000 der mehr als 350'000 registrierten IoT-Geräte Schwachstellen auswiesen, ebenso waren ungeschützt: fast 36'000 Router, nahezu 2000 Drucker und 134 der überprüften Webcams.

 

Es ist für jeden leicht, IP-Adressen und Schnittstellen zu scannen und herauszufinden, welches Gerät über welche IP-Adresse erreichbar ist. Fast ebenso leicht können Hacker dann auch den Gerätetyp (Webcam, Drucker, Wasserkocher, Kühlschrank, usw.), die Marke, das Modell und die darauf installierte Software-Version herausfinden. Dann kann mithilfe im Internet einfach auffindbarer Listen ungeschützter Geräte herausgefunden werden, welche dieser Geräte als unsicher gelten.

 

Itseccity.de; Avast, ra; 02.10.2017
http://www.itseccity.de/markt/studien/avast120917.html

Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
OK