Falls Sie Ihre Telekonferenzen mit Zoom durchführen

Falls Sie Ihre Telekonferenzen mit Zoom durchführen

04/2020

 

Einige Hinweise

Der beste Weg, die Auswirkungen der Isolation zu verhindern, ist die Aufrechterhaltung des Kontakts mit Freunden, Familie und Mitarbeitern. Zoom ist schnell zu einer beliebten Option geworden, um inmitten sozialer Distanz- und Schutzmaßnahmen zu arbeiten und mit anderen in Kontakt zu bleiben. Es gibt einige Dinge, die bei der Verwendung von Zoom zu beachten sind, insbesondere in Fällen, in denen die Benutzer für ihre Studien oder für arbeitsbezogene Aktivitäten auf das Konferenzwerkzeug angewiesen sind.

Tracking der Aufmerksamkeit der Teilnehmer

Der Moderator eines Zoom-Anrufs hat die Möglichkeit, die Aktivitäten der Teilnehmer während der gemeinsamen Bildschirmnutzung zu überwachen. Diese Funktionalität ist in der Zoom-Version 4.0 und höher verfügbar. Wenn die Teilnehmer eines Meetings das Zoom-Videofenster während eines Anrufs, bei dem der Gastgeber die Bildschirmfreigabe vornimmt, nicht im Fokus haben, kann der Gastgeber nach 30 Sekunden neben dem Namen jedes Teilnehmers Indikatoren sehen, die anzeigen, dass das Zoom-Fenster nicht aktiv ist.

Administratoren und User Tracking

Zoom ermöglicht es Administratoren, detaillierte Ansichten darüber zu sehen, wie, wann und wo Benutzer Zoom verwenden, mit detaillierten Dashboards in Echtzeit der Benutzeraktivitäten. Zoom bietet auch ein Ranking-System der Benutzer basierend auf der Gesamtzahl der Besprechungsminuten. Wenn ein Benutzer Anrufe über Zoom aufzeichnet, können Administratoren auf den Inhalt dieses aufgezeichneten Anrufs zugreifen, einschließlich Video-, Audio-, Transkript- und Chat-Dateien, sowie Zugriff auf Freigabe-, Analyse- und Cloud-Management-Berechtigungen.

Bei jeder Besprechung, die stattgefunden hat oder gerade läuft, können Zoom-Administratoren das Betriebssystem, die IP-Adresse, die Standortdaten und die Geräteinformationen jedes Teilnehmers sehen. Zu diesen Geräteinformationen gehören der Gerätetyp (PC/Mac/Linux/Mobile/etc), Angaben zur Marke/Modell der audiovisuellen Peripheriegeräte wie Kameras oder Lautsprecher sowie die Namen für diese Geräte (z.B. die vom Benutzer konfigurierbaren Namen, die AirPods erhalten). Administratoren haben auch die Möglichkeit, sich jederzeit an einem Anruf auf der Zoom-Instanz ihrer Organisation zu beteiligen, ohne dass die Teilnehmer des Anrufs sofort ihre Zustimmung oder eine Warnung erhalten.

 

Eff.org; Abgerufen am 30.03.2020 auf: https://www.eff.org/deeplinks/2020/03/what-you-should-know-about-online-tools-during-covid-19-crisis

 

Swiss Infosec AG; 01.04.2020
Kompetenzzentrum Datenschutz, +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

datenschutz fingerabdruck

 

Datenschutz

Datenschutz greift auch in unsere Lebensprozesse ein

 

Datenschutz ist allgegenwärtig und begleitet uns im Berufsalltag wie auch im Privatleben. Erfahren Sie bei uns alles über Beratung, Ausbildung und Services im Fachbereich Datenschutz und wie wir Sie als erfahrene Datenschutzspezialisten unterstützen können.

 

Kontaktieren Sie uns, denn wir wissen, welche Daten wie zu schützen sind! Wir beraten Sie gerne. +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch

 

Mehr
Hinweis zur Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Sie können die Verwendung von Cookies annehmen oder ablehnen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung