Distance Learning made by Swiss Infosec AG

Distance Learning made by Swiss Infosec AG

05/2020 Fachbeitrag Ausbildungsmanagement Swiss Infosec

 

Mittendrin statt nur dabei

Gewissermassen über Nacht sind wir in eine Situation hineinkatapultiert worden, die uns vor ganz neue Herausforderungen gestellt hat. Während in Notfallkonzepten unterschiedlichste Szenarien abgebildet werden, fehlte bis anhin eine taugliche Gebrauchsanweisung für «Social» oder besser «Physical Distancing». Was haben die neuen Vorschriften für Auswirkungen? Auf unseren Alltag? Auf unsere Arbeit? Auf unsere Pläne in Bezug auf Freizeitgestaltung, aber auch in Bezug auf unsere Aus- und Weiterbildung?

Aus- und Weiterbildung: Jetzt erst recht

Für uns war schnell klar, dass unserem Aus- und Weiterbildungsangebot in dieser speziellen Lage eine zentrale Bedeutung zukommt. Einerseits bietet die erzwungene Verlangsamung des Lebens die Möglichkeit, sich – möglicherweise als ganzes Team – ohne Stress auf Aus- und Weiterbildungsprojekte zu konzentrieren. Andererseits sind es sinnvolle Aufgaben wie eben die eigene Weiterbildung, die gleichförmigen Tagen Struktur und Inhalt geben.

Mit Ausbildungserfahrung vom Präsenzkurs zur digitalen Lerneinheit

Nachdem Präsenzunterricht von einem Tag auf den anderen nicht mehr möglich war, stellte sich die Frage, wie man aus einem etablierten Präsenzkurs überzeugende digitale Lerneinheiten macht. Lerneinheiten, die tatsächlich einen Mehrwert bieten und dem physischen Zusammentreffen so nahe kommen wie nur möglich. Sprich mit Interaktionsmöglichkeiten, die über ein gewöhnliches digitales Meeting hinausgehen.

Dank unserer Ausbildungserfahrung und unseren in Arbeitsmethodik und Technik geschulten Spezialisten konnten wir in kürzester Zeit Voraussetzungen schaffen, mit denen unser Distance Learning zur echten Alternative (und nicht zu einer Notlösung!) für Präsenzkurse wurde. Für die Umsetzung unseres Distance Learning nutzen wir übrigens das – auch sicherheitsmässig – verlässliche Microsoft Teams.

Was macht unser Distance Learning so besonders?

All unseren digitalen Kursen liegt ein eigens erarbeitetes Konzept zugrunde. Es enthält Handlungsempfehlungen, Tipps und Tricks für unsere Ausbildungsspezialisten und zeigt, wie die Ausbildungsmethodik am besten an den digitalen Unterricht anzupassen ist. Diese arbeiten in einem speziell für das Distance Learning hergerichteten «Fernsehstudio» mit Multitasking Screen, spezieller Beleuchtung und Mikrofon und können via PowerPoint-Präsentation und elektrischem Whiteboard Lerninhalte vermitteln und Lösungsansätze herleiten. Damit ist eine praktikable Interaktion zwischen Ausbildenden und Kursteilnehmenden möglich. Unser Distance Learning ist deshalb weit mehr als digitaler Frontalunterricht und gerade deswegen sehr geschätzt.

 

Ich bin totaler Fan von Distance Learning geworden. Ich kann in meiner gewohnten Umgebung bleiben ohne grosse Reisezeit.
–Ein Kursteilnehmer

 

Für mich hat alles gepasst: Interaktionen, Praxisbeispiele und Anwendungen.
–Ein Kursteilnehmer

 

Warum Präsenzkurse (nicht nur) für uns trotzdem unschlagbar bleiben

  • Der Mensch ist ein soziales Wesen. Er tauscht sich gerne unmittelbar aus und nimmt Stimmungen, Tonlage und Körpersprache des Gegenübers wahr. Die nonverbale Kommunikation ist beim Distance Learning zwar nicht gänzlich ausgeschaltet, hat aber nie den Stellenwert wie beim persönlichen Kontakt.
  • Gruppenarbeiten und vergleichende Präsentationen sind für einen differenzierten, abwechslungsreichen Unterricht sehr wünschenswert, digital aber kaum praktikabel.
  • Ein Kursbesuch dient nicht nur der Weiterbildung, sondern bietet die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen. Eine Tatsache, die übrigens viele unserer Kursteilnehmenden ganz besonders schätzen. Diskussionen in der Pause oder beim Mittagessen und Networking sind Pluspunkte der Präsenzkurse.

Fazit

Unsere grosse Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung ermöglichte es uns, digitale Lerneinheiten zu konzipieren, die nahe an Präsenzunterricht herankommen und sich dank erweiterter Interaktionsmöglichkeiten und technischem Know-how von Standardangeboten abheben. Und dennoch: Distance Learning ist für uns kein voller Ersatz für Präsenzkurse. Den direkten Kontakt und Austausch mit Ihnen möchten wir nämlich nicht missen.

 

Swiss Infosec AG; 06.05.2020

Ausbildungsmanagement, +41 41 984 12 12, infosec@infosec.ch