Drucken

ASGS-Beauftragter

 

ASGS Ausbildung Arbeitssicherheit Gesundheitsschutz Schulung  ASGS Arbeitssicherheit Ausbildung Gesundheitsschutz  datenschutz schulug kurse ausbildung

 

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wird zum zentralen Thema

ASGS-Ausbildung zum Beauftragten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

 

Mitarbeitende unter Dauerstress. Die Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt. Mobile Endgeräte, soziale Medien, permanente Erreichbarkeit auch in der Freizeit, Arbeit im Grossraumbüro oder ganz allein im Home Office steigern die Arbeitseffizienz, führen aber auch zu neuen Gesundheitsrisiken für die Mitarbeitenden.

 

Gesundheit ist ein hohes Gut! In dieser Schulung erfahren Sie, wieso Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) auch für Dienstleistungsunternehmen zum zentralen Thema geworden ist. Was kann der Arbeitgeber tun, damit seine Mitarbeitenden zufrieden und motiviert bleiben, dadurch weniger oft krank werden oder verunfallen? Weil die eingeschränkte Leistungsfähigkeit oder gar der Ausfall von Mitarbeitenden nicht nur für diese selbst, sondern auch für die Arbeitskollegen und für das Unternehmen als Ganzes unangenehme Folgen hat, zahlt sich die präventive Auseinandersetzung mit dem Thema aus.

 

Ziel dieser Ausbildung zum ASGS-Beauftragten (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz)

Die Teilnehmenden lernen, gesundheitsgefährdende Indikatoren zu erkennen und die Risiken für die physische und psychische Gesundheit von Mitarbeitenden in Dienstleistungsunternehmen richtig einzuschätzen. Sie erfassen die Tragweite von Personalausfällen und erarbeiten unter kundiger Leitung konkrete Massnahmen, wie Gesundheitsrisiken eliminiert oder zumindest reduziert werden können.

Inhalt

  • Rechtliche und regulatorische Vorgaben zu ASGS
  • Wieso fallen Mitarbeitende aus? Die physische, die psychische und die soziale Dimension
  • Gewalt am Arbeitsplatz
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitsbedingungen
  • Auswirkungen des Ausfalls von Mitarbeitenden
  • ASGS-Risikoanalyse
  • Awareness und Beteiligung der Mitarbeitenden
  • ASGS-Massnahmen
  • Vorfallsmanagement
Methodik

Erfahrene Sicherheitsexperten vermitteln den Teilnehmenden nicht nur auf anschauliche Weise das Grundwissen zu ASGS, sondern erarbeiten mit ihnen in praktischer Arbeit konkrete Lösungen.

Zielgruppe

Diese Schulung zum ASGS-Beauftragten richtet sich an Kader, Sicherheitsspezialisten und HR-Mitarbeitende von Dienstleistungsunternehmen, Organisationen und Behörden, welche die Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz unter Kontrolle bringen und reduzieren wollen.

Teilnahmevoraussetzung

keine

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Dauer

2 Tage

Kosten

CHF 1840.–

Zertifikat

Nach erfolgter Absolvierung erhält jeder Teilnehmende ein entsprechendes Zertifikat.

Hybride Kurse

Vor Ort teilnehmen oder digital? Bei einigen unserer Kurse und Lehrgänge haben Sie die Wahl. Teilen Sie uns Ihren Wunsch bei der Kursanmeldung mit. Hybrid durchgeführte Kurse wechseln je nach Teilnehmendenzusammensetzung den Kursort. Sobald digital Teilnehmende dabei sind, wird der Kurs für die physisch Teilnehmenden in Sursee durchgeführt.

Vergünstigung ab 3 Personen des selben Unternehmens

Ab 3 Personen des selben Unternehmens gewähren wir neu bei Swiss Infosec-eigenen Lehrgängen und Kursen einen Rabatt von 10% auf den Gesamtbuchungspreis.

Firmenschulung

Diese Ausbildung zum ASGS-Beauftragten kann auch als firmeninterne Schulung oder Workshop bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. Fragen Sie uns an per E-Mail infosec@infosec.ch oder telefonisch unter +41 41 984 12 12. Hier geht es zur Beratung für ASGS (Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz).


Termine

Diesen Termin buchen Sursee 24.10.2022 - 25.10.2022 EMPTY
Diesen Termin buchen Sursee 14.03.2023 - 15.03.2023 EMPTY
Diesen Termin buchen Sursee 14.09.2023 - 15.09.2023 EMPTY
Diesen Termin buchen Sursee 19.12.2023 - 20.12.2023 EMPTY

Diesen Kurs buchen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Angaben für hybride Kurse

Kursunterlagen

2. Teilnehmer

3. Teilnehmer

Korrespondenzadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Rechnungsadresse (falls abweichend von Korrespondenzadresse)

* notwendige Angaben